Avocadoöl Test 2018

Die besten Avocadoöle im Vergleich.

Das Wichtigste in Kürze
  • Avocadoöl wird aus der Avocadofrucht gewonnen, die auch als Alligatorbirne bekannt ist. Das Öl eignet sich zum Kochen und wird auch in der Pflege- und Kosmetikindustrie verwendet.
  • Dem Avocadoöl werden seit Jahrhunderten heilende Wirkungen nachgesagt. Bis heute kommt es in der alternativen Medizin regelmäßig zum Einsatz, unter anderem für die Behandlung von Durchfall oder Gelenkschmerzen.
  • Aufgrund seiner feuchtigkeitsspendenden Eigenschaften ist das reichhaltige Öl ideal für die Pflege der Haut und der Haare. Das Angebot für Pflegeprodukte mit Avocadoöl ist entsprechend umfangreich.

acocadoöl-test

Avocadoöl ist den meisten nur aus der Küche bekannt. Wir nutzen das Avocadöl zum Kochen, Braten und Backen. Aber auch als einfaches Salatdressing ist es sehr schmackhaft. Verbraucher entscheiden sich immer häufiger dazu, auf hochwertige Bio-Produkte zu setzen.

Inm Zuge dessen hat das Avocadoöl an neuer Beliebtheit gewonnen. Es wird in unzähligen Varianten angeboten und regelmäßig für das Anreichern von Kosmetik oder Pflegeprodukten verwendet. Was aber sind die Vorteile des fetthaltigen Öls? Wie lässt es sich anwenden? Und welches Angebot beinhaltet das beste Avocadoöl? In unserem umfangreichen Avocadoöl Vergleich 2018 zeigen wir Ihnen alle wichtigen Fakten auf und beantworten viele Fragen rund um das Thema Avocadoöl.

1. Avocadoöl in der Körperpflege

Obwohl das Avocadoöl sich nicht nur aufgrund des feinen Geschmacks, sondern auch aufgrund des hohen Rauchpunktes von knapp 250°C hervorragend zum Kochen eignet, kommt es immer häufiger für die Gesichtspflege, Körperpflege und Haarpflege zum Einsatz. Die Anwendungsmöglichkeiten sind vielfältig, und die sehr guten Resultate überzeugen insbesondere Fans von Naturkosmetik und biologischen Produkten. Wo in der Vergangenheit lediglich das Kokosöl oder Mandelöl hoch gelobt wurden, hat sich heute auch das Avocadoöl als Vergleichssieger bewiesen.

2. Avocadoöl für die Hautpflege

Das reine Öl ist ein echtes Wunderkind! Verwenden Sie das rückfettende Öl unter anderem für diese Bereiche der Hautpflege:

  • bei trockener und rissiger Haut
  • zur Pflege nach einem Sonnenbrand
  • zum Abschminken und Reinigen
  • für die Gesichtsmassage

Hinweis: Anders als das Kokosöl, das durchaus zu allergischen Reaktionen führen kann, ist das Avocadoöl extrem verträglich. Leiden Sie unter empfindlicher Haut, ist das Öl eine hochwertige Alternative zu klassischen Pflegeölen oder fettende Pflegecremes wie Sheabutter. Ein Grund dafür ist der hohe Palmitoleinsäureanteil. Eine reizarme Säure, die das Hautbild nicht beeinflusst.

Das Avocadoöl hat in der Gesichtspflege viele Vorteile zu bieten:

  • rückfettend und feuchtigkeitshaltend
  • Emulgatoren verbessern die Aufnahme von Vitaminen und Mineralien
  • das Öl zieht komplett in die Haut ein
  • im Vergleich zu einfachen Pflegecremes sehr hochpreisig

2.1. Avocadoöl gegen Akne?

Bevor sie Avocadoöl gegen Pickel verwenden wollen, sollten Sie es erst einmal an einer kleinen Stelle testen.

Wer mit Pickeln, Mitessern oder gar schwerer Akne zu kämpfen hat, der ist sich bewusst, dass eine inkorrekte Hautpflege schnell schwerwiegende Folgen haben kann. Daher ist für die Anwendung von Avocadoöl bei Akne Vorsicht geboten. Reagiert die Haut empfindlich auf Öle, ist es ratsam, das Öl zunächst an einer kleinen Stelle im Gesicht zu testen.
Generell erwiesen sich die Eigenschaften im Avocadoöl-Test allerdings als sehr gut bei der Bekämpfung von Pickeln. Das Öl enthält entzündungshemmende Stoffe. Auch das Zellwachstum wird aktiv durch das Öl angeregt. Günstiges Avocadoöl kann sich als eine wirksame Alternative zu hochpreisigen Gesichtscremes erweisen.

2.2. Acocadoöl für die Haarpflege

Der hohe Fettanteil der Frucht und somit auch des Öls machen das Naturprodukt ideal für die Pflege der Haare. Strapaziertes und trockenes Haar lässt sich zu neuem Leben erwecken. Eine regelmäßige Haarpflege mit Avocadoöl lässt die Haare gesund und kraftvoll erscheinen. Es steht eine Vielzahl von fertigen Produkten für die Avocadoöl Haarpflege bereit. Bei der Wahl für Haarkur oder Pflegespülung sollten Sie darauf achten, dass der Gesamtanteil des Öles bei mindestens 2% liegt. Ist weniger im Produkt enthalten, ist der Inhaltsstoff wirkungslos.
Eine Haarkur mit Avocado lässt sich in nur wenigen Schritten auch ganz bequem zuhause herstellen. Dafür ist es nicht notwendig, Avocadoöl selber zu machen.

Zutaten

  • Avocadoöl hat wertvolle Fettsäuren und eignet sich hervorragend bei einer Diät.

    ½ Avocado Fruchtfleisch

  • 2 EL Olivenöl
  • 2 EL Sesamöl
  • ein Spritzer Zitronensaft

Zubereitung und Anwendung

Alle Zutaten vermischen und für fünf Minuten ziehen lassen. Die Kur in das gewaschene Haar einmassieren. Etwa fünf Minuten einziehen lassen und die Maske danach am besten mit kalten Wasser auswaschen.

3. Ist die Wirkung von Avocadoöl getestet?

Avocadofrucht: Anbau

Da in den vergangenen Jahrzehnten die Nachfrage nach der Frucht und den Produkten stark angestiegen ist, ist der Anbau der Avocado in das Augenmerk von Umweltschützern gerutscht. Ein Großteil der weltweiten Avocadoproduktion wird durch Bauern in Mexiko gedeckt. Die Regulierungen vor Ort sind häufig nicht nach internationalen Standards ausgelegt. So ist das illegale Abholzen von Waldflächen ein verbreitetes Problem. Bio-Avocadoöl stammt im Idealfall aus einem kontrollierten Anbaugebiet, das nachhaltige Farmwirtschaft betreibt.

Obwohl es eine Vielzahl von Avocadoöl-Tests und entsprechend auch eine ganz Reihe von Avacadoöl-Vergleichssiegern gibt, ist die Wirkung von offizieller Seite kaum geprüft. In einem Avocadoöl-Vergleich ist es daher nicht möglich, entsprechende Ergebnisse zu berücksichtigen. Auch Stiftung Warentest hat das Thema Avocadoöl bisher nicht umfassend beleuchtet. Weil das Naturprodukt aber immer häufiger und in immer mehr Bereichen zum Einsatz kommt, ist davon auszugehen, dass die offiziellen Tests und Vergleiche für Avocadoöl nicht mehr lange auf sich warten lassen.

4. Wie wird Avocadoöl richtig gelagert?

In den meisten Fällen gibt es keinen Unterschied zwischen Avocadoöl als Speiseöl und Avocadoöl als Pflegeprodukt. Unabhängig vom Einsatz, ist das Öl am besten im Kühlschrank aufzubewahren. Dies kann die Lebensdauer des Öles durchaus verlängern.

Entnehmen Sie der Flasche das angegebene Mindesthaltbarkeitsdatum – es handelt sich allerdings um eine grobe Richtlinie, das Öl ist sehr lange haltbar. Beginnt es, die Farbe zu ändern oder zu trüben, sollten Sie es entsorgen. Verdorbenes Öl nimmt auch einen ranzigen Geruch an.

Tipp: Wenn möglich, lagern Sie das Öl in einer dunklen Flasche, um es vor direkter Lichteinstrahlung zu schützen. Glasflaschen sind dafür am besten geeignet. Sie sind geschmacksneutral und geruchsneutral.

4.1. Wie lange ist das Avocadoöl haltbar?

Bei korrekter Lagerung in einer kühlen, lichtarmen Umgebung können Sie das Öl bis zu zwölf Monate lagern.

5. Kaufberatung Avocadoöl: Darauf sollten Sie bei der Wahl achten

In einem Avodadoöl Vergleich wird schnell klar, dass das Angebot riesig ist. Es beginnt bereits mit der großen Auswahl an Herstellern. Zu den klassischen Marken, die sich im Supermarkt und in Drogerien oder Reformhäusern finden lassen, zählen diese:

  • Bio Planète
  • Ölmühle Solling
  • Farfalla
  • Clearspring
  • Dragonspice Naturwaren
  • Naissance
  • Mahlenbrey
  • Olivado
  • Die Kulinaristen
  • Petorca
  • Primavera
  • La Tourangelle

5.1. Avocadoöl-Typen

Avocadoöl eignet sich hervorragend zum Braten.

Reines Avocadoöl wird in diversen Formen angeboten. Kaltgepresstes Öl ist besonders reichhaltig. Die Inhaltsstoffe werden während des Herstellungsprozesses nicht zerstört. Diese Art der Ölgewinnung kann das Öl leicht trüben. Allerdings hat diese Trübung nichts mit der Qualität des Öles zu tun.
Raffiniertes Avocadoöl wird in der Warmpressung gewonnen, und es kommen spezielle Lösungsmittel zum Einsatz, welche die Ölgewinnung optimieren. Nach der Gewinnung wird das Öl raffiniert, um mögliche Rückstände zu entfernen. Dieser Vorgang macht das Öl nahezu geschmacksneutral und besonders hitzebeständig. Möchten Sie die vielen Vorteile des reinen Avocadoöles nutzen, ist eine raffinierte Variante nicht brauchbar. Raffiniertes Avocadoöl eignet sich zum Braten oder als Basisöl, zum Beispiel bei der Nutzung von ätherischen Ölen.

5.2. Produkte mit Avocadoöl

Sind Sie auf der Suche nach einem Avocadoöl Shampoo oder einer Seife mit Avocado, dann achten Sie auf den Gesamtgehalt des Wirkstoffes. Liegt dieser unter 2%, ist er praktisch wirkungslos. Beachten Sie auch, welche weiteren Inhaltsstoffe vorhanden sind. Ein Produkt mit natürlichen Wirkstoffen ist nicht automatisch zu 100% natürlich.

6. Avocadoöl für die Gesundheit

Die hochwertigen Inhaltsstoffe überzeugen nicht nur im Bereich der Avocado-Kosmetik. Auch in der alternativen Medizin wird das Öl verwendet. Es ist dafür bekannt, bei Verdauungsproblemen schnelle Abhilfe zu schaffen. Es wirkt sich beruhigend auf die Darmflora aus – es gibt viele Gründe Avocadoöl zu kaufen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (45 Bewertungen, Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...