BB-Cream Test 2018

Die besten BB-Cream im Vergleich.

Das Wichtigste in Kürze
  • BB-Creams sollen die Haut pflegen und ihr einen ebenmäßigen Teint verleihen.
  • Sie sind leicht aufzutragen und für jeden Hauttyp zu haben.
  • Es gibt sie von verschiedenen Marken und für jeden Geldbeutel.

bb-creme-test
Die Kosmetikindustrie hat sich schon viele Dinge einfallen lassen, um die Herzen der Frauen zu erobern. Das ist vielleicht auch der Grund dafür, warum der Badezimmerschrank so mancher Dame überquillt: Immer wieder bringen Hersteller neue Produkte auf den Markt, die Frauen in Schönheit erstrahlen lassen und dem Altern der Haut einen Riegel vorzuschieben sollen.

Die Erfindung und Einführung eines Produktes, das den zahlreichen Gesichtscremes Konkurrenz macht, indem es verschiedene Wirkungen in einer Tube oder Packung vereint, ist vielversprechend. Produkte der Art BB-Cream sollen viel können und damit die Badezimmerschränke wieder etwas übersichtlicher machen. Doch auch wenn das sicherlich ein guter Gedanken ist und es äußerst wünschenswert wäre, das eine Creme allein die Lösung für viele Probleme sein könnte, stellt sich die Frage: Halten die Produkte der Kategorie BB-Cream wirklich, was sie versprechen?

1. Was ist und kann die BB Cream?

Sie soll das können, was sich Frauen von einer Gesichtspflege versprechen: pflegen, Feuchtigkeit spenden, für einen frischen Teint sorgen, einen optimalen Sonnenschutz bieten und darüber hinaus ein leichtes Make-up sein. Oder mit anderen Worten: Die Hersteller von BB-Creams haben sich ziemlich viel vorgenommen. Erfunden wurde die BB-Cream in den 60ern von der deutschen Dermatologin Dr. med. Christine Schrammek. Von Beauty und Pflege war damals allerdings noch nicht die Rede.

Ihre BB-Cream wurde nämlich mit dem Ziel erfunden, die Haut Ihrer Patienten nach Operationen zu schützen. Von da an nimmt die Erfolgsgeschichte der BB Cream ihren Lauf. Zunächst besonders in Asien gefeiert, findet sie schließlich ihren Weg nach Europa und Amerika. Im Gegensatz zu den asiatischen Cremes, die die Haut aufhellen, weil Porzellanhaut dort als Schönheitsideal gilt, werden in der westlichen Welt vorwiegend BB-Creams, die keine aufhellende Wirkung haben, produziert und vertrieben.

Hinweis: Das BB in BB-Cream steht für Blemish Balm oder auch Beauty Balm.

2. Welche BB-Cream kommt für Sie infrage?

Um herauszufinden, welche BB-Cream für Sie die richtige ist, müssen Sie Ihren Hauttyp kennen. Denn angeboten wird die BB-Cream für verschiedene Hauttypen.

Hauttyp Wirkung
BB Cream für trockene Haut
  • soll Feuchtigkeit spenden
  • hat nur eine leichte Deckkraft
BB Cream für unreine Haut
  • soll Unreinheiten vorbeugen
  • hat eine deutlich höhere Deckkraft, um Pickel und Rötungen abzudecken
  • soll mattierend wirken
BB Cream bei Rosacea
  • da bestimmte Wirkstoffe die empfindliche Rosacea-Haut reizen können
  • sollten Sie vorab mit Ihrem Hausarzt oder Ihrem Apotheker sprechen oder auf die Verwendung einer BB-Cream verzichten
Naturkosmetik kommt ohne schädliche Zusatzstoffe aus.

Wenn eine BB Cream gegen Pickel suchen, müssen Sie darauf achten, dass in der Creme antibakterielle Inhaltsstoffe enthalten sind. Auch eine BB-Cream für fettige Haut sollte diese Wirkstoffe enthalten. Berücksichtigen Sie beim Kauf zudem, dass Pickel und Rötungen mit einer BB Cream zwar überdeckt werden, die Deckkraft jedoch nicht vergleichbar mit der einer Foundation ist.

Um eine optimale BB-Cream für Mischhaut zu finden, sollten Sie Ausschau nach Zusatzstoffen wie Glycerin, Sheabutter und Mandelöl halten. Wer Wert auf natürliche Kosmetik legt, ist bei der Suche nach seiner BB-Cream im Segment der Naturkosmetik bestens beraten. Diese Produkte versprechen, ganz ohne schädliche Zusatzstoffe auszukommen. Als unerwünschte Zusatzstoffe gelten unter anderem Parabene, Paraffine und Silikonverbindungen. Stattdessen finden Sie in diesen Cremes zum Beispiel Koffein oder grünen Tee.
Folgende Hersteller haben BB-Creams in ihrem Sortiment:

  • Garnier
  • Loreal
  • Biotherm
  • Annemarie Börlind
  • Olaz
  • Maxfactor
  • Missha
  • Maybelline
  • Benefit
  • Rimmel
  • Vichy
  • Lancôme
  • Clinique
  • Alverde
  • Clarins
  • Alterra
  • Estee lauder
  • Astor
  • Lavera
  • Bioderma

Tipp: Wollen Sie BB Cream zuerst anhand günstiger Produkte testen? Probieren Sie die BB Cream von Balea, die BB Cream von Essence oder ähnlich preiswerten Herstellern.

3. Das können Sie wirklich – BB Creams im Test

BB-Creams mit aufhellenden Substanzen sind nicht unbedenklich.

In Produkttests testet – etwa die Stiftung Warentest – von Zeit zu Zeit CC-Cream und stellt dabei die Frage, ob BB-Creams halten, was sie versprechen. Im so manchem BB-Cream Test 2018 zeigen sich die getesteten Cremes hautverträglich, sie spenden die versprochene Feuchtigkeit. Nur die BB-Creams von Müller, Biotherm und Kiko schneiden in diesem Vergleich weniger gut ab.
Den versprochenen UV-Schutz können nicht alle Produkte liefern. In diversen Tests von BB-Cream nicht überzeugt haben hier Produkte von Kiko, Biotherm, Maybelline Jade und Garnier. Der angegebene Sonnenschutz kann von den Creams nicht eingehalten werden.
Außerdem werden die verschiedenen BB-Creams auf den Inhaltsstoff Arbutin getestet. Dieser ist in Asien sehr beliebt, weil er die Haut aufhellen soll. Allerdings steht er auch im Verdacht, die Gesundheit zu schädigen und krebserregend zu sein. Die Stiftung Warentest gibt jedoch Entwarnung: In keiner ihrer getesteten Cremes sei Arbutin enthalten.

Hinweis: Bei Stiftung Warentest schneiden im BB Cream Test unter anderem die BB-Creams von Nivea, Olaz Astor Skin Match Care und Medipharma cosmetics gut ab. Die Verlierer sind Maybelline Jade Dream Fresh, Biotherm Aquasource und die Kiko BB Cream.

Andere Test – wie von Öko-Test – zeigen, dass viele BB-Creams leider nicht halten, was Sie uns Verbrauchern versprechen. In den Tests können nur etwa 30 % der getesteten Produkte überzeugen. Als BB-Cream Vergleichssieger gehen oftmals Naturkosmetikpräparate hervor, aber auch in diesem Beautybereich gibt es „schwarze Schafe“. Manche Beauty Balms fallen durch weil

  • der in diesen enthaltene künstliche Moschusduft die Leber schädigen kann.
  • der Sonnenschutz mit als problematisch geltenden UV-Filtern erreicht wird, welche hormonelle Auswirkungen haben können.
  • PEG/PEG-Derivate in einigen Cremes gefunden wurden. Diese sollen die Haut durchlässiger für Fremdstoffe machen.
  • die vorgefundenen Konservierungsstoffe, wie Parabene, Butyl- und Propylparaben, hormonell wirken sollen.

Achtung: Auch Naturkosmetikpräparate können Mogelpackungen sein. Obwohl sie als „reine Natur“ oder als Produkte „mit ausschließlich natürlichen Inhaltsstoffen“ angepriesen werden, finden sich auch hier manchmal Silikone, künstliche Tenside, Emulgatoren, künstliche Duftstoffe und synthetische Konservierungsstoffe. Achten Sie auf die Details!

Wer sich einfach nicht entscheiden kann, ob die BB-Cream das passende Produkt ist, sollte abwegen:

  • einige BB-Creams bieten eine gute Feuchtigkeitspflege, guten UV-Schutz und eine leichte Tönung
  • Produkte aus dem Segment der Naturkosmetik sind besonders zu empfehlen
  • manche BB-Creams bleiben weit hinter ihrem Versprechen zurück, können nur unzureichend mehrere Pflegeeigenschaften kombinieren
  • teilweise gelten Inhaltsstoffe als gesundheitlich bedenklich
  • als Naturkosmetik angepriesene Cremes können sich im Produktsegment BB-Cream als Lüge entpuppen

4. Das sollten Sie bei der Anwendung einer BB-Cream beachten

Fakt ist…

Wenn Sie den angebotenen BB-Creams nicht über den Weg trauen, dann stellen Sie doch einfach Ihre eigene BB-Cream her! Dazu verwenden Sie Ihre Tagespflegecreme und mischen diese mit einer flüssigen Foundation.

Um ihre volle Wirkung entfalten zu können, muss die BB-Cream richtig aufgetragen und angewendet werden.
Da die BB Cream auch eine Tagescreme ist, kann sie täglich, und zwar am Morgen aufgetragen werden. Wichtig ist, dass Sie vor der Verwendung einer BB-Cream die Reinigung Ihres Gesichtes nicht vergessen.

Dies gilt im Übrigen auch für den Abend. Reinigen Sie Ihr Gesicht stets sorgfältig!

BB-Cream am besten mit Tupfen auftragen.

Um die BB-Cream aufzutragen, tupfen Sie einfach kleinere Mengen mit Ihrer Fingerspitze auf Ihre Stirn und Ihre Wangen. Verteilen Sie die Creme dann von dort ausgehend über das gesamte Gesicht und massieren Sie diese gut ein.

Tipp: Wer über den gesamten Tag hinweg frisch aussehen möchte, trägt die BB-Cream einfach erneut auf. Um Augenringe oder Müdigkeitserscheinungen zu kaschieren, sollten Sie zusätzlich für die Partie unter den Augen auf einen Concealer setzen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (30 Bewertungen, Durchschnitt: 4,17 von 5)
Loading...