Concealer Test 2018

Die besten Concealer im Vergleich.

Das Wichtigste in Kürze
  • Dunkle Augenringe oder Rötungen sind für viele ein echtes Ärgernis. Mit einem Concealer lässt sich das Problem leicht kaschieren. Das Make-up Produkt ist ein unverzichtbares Muss für einen gut sortierten Make-up-Schrank.
  • Der Concealer wirkt aber nicht nur kaschierend, er setzt auch Highlights, um die Augen besser hervorzuheben. Die recht feste Textur erlaubt ein leichtes Auftragen im gesamten Augenbereich.
  • Concealer werden in verschiedene Formen angeboten. Unter anderem haben Sie die Wahl aus einem Stift und einer Creme. Welcher Concealer Typ passt, das hängt ganz von Ihrem Hauttypen ab.

concealer-test
Make-up gehört für viele zur alltäglichen Routine. Die praktischen Produkte bieten eine Vielzahl von Möglichkeiten, um einen individuellen Look zu kreieren. Dabei ist eine gute Grundlage wichtig. Denn ohne einen ebenen Untergrund zu schaffen, ist es kaum möglich, die Augen und Lippen richtig in Szene zu setzen. Auch das Konturieren ist schwer, sind Unreinheiten, Rötungen oder Augenringe sichtbar. Neben der klassischen Foundation gibt es für das Gesicht auch speziellere Make-up-Produkte.

Eines davon ist der Concealer.Er dient dazu, die Augen ins rechte Licht zu rücken und immer strahlen zu lassen. Der Concealer kann dabei mit vielen Einsatzmöglichkeiten überzeugen. Wenn Sie auf der Suche nach einem Concealer sind, dann ist Ihnen bereits klar, dass die Auswahl enorm ist. Aber welches Produkt eignet sich für Sie am besten? Mit der Hilfe von unserem Concealer-Vergleich 2018 finden Sie im Handumdrehen einen Concealer Vergleichssieger, der hält, was er verspricht. Dabei klären wir für Sie alle relevanten Fragen zum Produkt und überraschen Sie mit tollen Tipps für die korrekte Anwendung.

1. Was ist ein Concealer?

Der Bereich Make-up und Schminken hat eine Vielzahl von Produkten zu bieten. Hier den Überblick zu verlieren, ist schnell geschehen. Denn wo Lippenstift und Liedschatten einen eindeutigen Verwendungszweck haben, sind andere Angebote weniger eindeutig benannt. Der Concealer ist ein solches Produkt. Also, was genau ist es eigentlich?
Es handelt sich um eine spezielle Art von Foundation. Das Make-up hat dabei eine sehr cremige Textur und ist mit einem hohen Pigmentanteil versehen. Dies macht es möglich, den Concealer zum Decken von groben Unreinheiten und Hautverfärbungen zu nutzen. Da diese häufig die delikate Haut am Auge betreffen, wird er hauptsächlich dort eingesetzt.

1.1. Welche Concealer Typen gibt es?

Concealer gibt es in verschiedenen Kategorien. Dabei unterscheiden sie sich in den folgenden Bereichen:

  • Konsistenz
  • Farbton
  • Anwendungsart

Weit verbreitet ist der Concealer-Stift. Dieser lässt sich punktgenau anwenden. Die Konsistenz ist mit einem Lippenstift vergleichbar. Flüssige Varianten kommen in der Form einer Füllerkartusche. Das Make-up-Produkt wird über einen integrierten Schwamm auf die Haut gegeben. Im Vergleich zu einer klassischen Foundation ist die Konsistenz allerdings noch immer sehr cremig. Dies liegt vor allem daran, dass die Festigkeit eine extrem hohe Deckkraft begünstigt. Auch kleine Falten lassen sich so mit dem Concealer auffüllen. Er trocknet nach dem Auftragen nicht aus und bleibt elastisch – auch nach langen Tagen kommt es nicht zu unschönen Trockenstellen.

Es gibt Concealer in Tiegeln, das Angebot dafür ist allerdings sehr begrenzt. Die Tiegel kommen vor allem im professionellen Arbeitsumfeld zum Einsatz. Marken wie Estée Lauder, Clinique oder Bobby Brown führen ganze Concealer Serien. So ist es ein Kinderspiel, eine Variante zu finden, die gefällt. In einem Concealer Test ist zu sehen, dass die vielfältigen Angebote mit ganz unterschiedlichen Merkmalen überzeugen können.

Concealer Test von Stiftung Warentest

Im Jahr 2015 hat sich die Stiftung Warentest die Concealer genauer unter die Lupe genommen. Insgesamt wurden 15 Produkte verglichen. Wenn es um die Haltbarkeit und Deckkraft, kam es zu starken Differenzen. Zum Concealer Vergleichssieger wurde das Produkt Pro Longwear Concealer von MAC.

2. Kaufberatung Concealer – Worauf Sie achten müssen

Ob im Regal von DM oder online in einem Kosmetikshop, Concealer werden von unzähligen Marken geführt. Marken wie Milani, Rimmel London, Tom Ford, The Balm, wet’n wild, Shiseido oder Pupa bieten erstklassige Concealer, die passend zu den Eyeshadows und Foundations der Hersteller sind. Bei der Wahl des passenden Concealers gibt es ein paar Dinge zu beachten. Zunächst möchten wir die allgemeinen Vor- und Nachteile dieses Produktes nennen. So können Sie auf einen Blick sehen, ob sich der Kauf für Sie lohnt:

  • Hohe Deckungskraft für Augenringe und Rötungen
  • Kaschiert kleine Fältchen im Augenbereich
  • Dient als Highlighter – vergrößert die Augen
  • Gute Concealer sind nicht günstig.
  • Es ist nicht leicht, den passenden Farbton zu finden.

2.1. Welche Farbe ist passend

Um kleine Stellen punktgenau zu behandeln, sind Concealer Stifte gut geeignet. Großflächige Abdeckung von hartnäckigen Hautunreinheiten oder auch Narben und Pigmentflecken benötigen ein sogenanntes Camouflage-Make-up. In beiden Fällen ist es wichtig, den richtigen Farbton zu treffen. Mit diesen Tipps können Sie sich einen langen und aufwendigen Concealer Test sparen.

  • Der Concealer sollte leicht heller sein als der tatsächliche Hautton.
  • Make-up-Produkte grundsätzlich bei ausreichendem Tageslicht testen.
  • Abhängig vom eigenen Grundton sollte der Concealer passend eine rosa- oder beigefarbene Nuance aufweisen.

Tipp: Es ist zu beachten, dass sich unser Hautton im Laufe des Jahres ändert. Haben Sie also den besten Concealer für Ihre Ansprüche gefunden, sollten Sie gleich mehrere Nuancen kaufen.

2.2. Die richtige Konsistenz finden

Viele denken beim Make-up nur an die Farbe und Deckkraft, doch auch die Konsistenz spielt eine entscheidende Rolle! Verwendet man Creme oder Mousse, flüssig oder fest?

Neben den klassischen Angeboten für cremige Concealer als Stift oder im Tiegel gibt es auch Pudervarianten. Marken wie Essence, L’Oréal, Lancôme, Laura Mercier, Living Nature oder Mary Kay haben die Puder-Concealer für Sie bereit.

Die Deckkraft kann sich im Concealer Vergleich nicht mit den cremigen Varianten messen.
Wie werde die Concealer-Typen richtig aufgetragen?

Concealer Anwendung
Cremige Concealer Stift Reife Haut, die bereits kleine Falten aufweist, lässt sich mit einem cremigen Stift optimal in Szene setzen. Für eine gleichmäßige Verteilung können Sie Ihre Fingerkuppen nutzen oder mit einem Schwamm arbeiten. Achten Sie darauf für besonders empfindliche Haut ein Angebot zu nutzen, das auf spezielle Duftstoffe verzichtet, da diese Reizungen hervorrufen können.
Camouflage-Make-up im Tiegel Weite Augenringe, Krähenfüße und Lachfalten können die gesamte Augenpartie sehr müde aussehen lassen. Ein Stiftconcealer ist in diesem Fall nicht ausreichend. Das Camouflage-Make-up eignet sich für das Abdecken von großen Flächen. Es wird mit einem weichen Silikonschwämmchen aufgetragen. Unbedingt Wischbewegungen vermeiden. Durch das Tupfen wird das Make-up gleichmäßig verteilt.
Puder Concealer Der Puder Concealer ist die beste Wahl für ein leichtes Tages-Make-up. In Kombination mit einer getönten Tagescreme lässt er die Augenpartie frisch erscheinen, ohne dabei zu schwer zu wirken. Er wird mit einem Pinsel aufgetragen. Trockene und faltige Haut sollte allerdings nicht mit dem Puder bearbeitet werden. Er setzt sich ab und hinterlässt unansehnliche Ränder.

2.3. Welchen Hauttyp haben Sie?

Sie sollten nicht unüberlegt einen Concealer kaufen und sich vorab schon mal informieren und unter Umständen auch testen.

Ölige Haut hat andere Ansprüche an einen Abdeckstift als sehr trockene Haut. Neigt die Haut dazu, im Laufe des Tages nachzufetten, ist ein Stift mit einer eher trockenen Konsistenz zu empfehlen. Dieser lässt sich mit den Fingern leicht verteilen und in die Poren einklopfen. Ein leichtes Puderfinish gibt einen matten Look. Finden Sie es eher problematisch, eine ebene Abdeckung zu erzeugen, nutzen Sie am besten einen speziellen Concealer Pinsel.

2.4. Wo gibt es Concealer zu kaufen?

Sie können Concealer im klassischen Drogerie Markt wie DM kaufen, oder sich im Fachgeschäft wie Douglas beraten lassen. Günstige Concealer finden Sie häufig in Online-Shops.

In einem Concealer-Vergleichstest ist zu erkennen, dass die besten Concealer dabei von ganz unterschiedlichen Marken stammen können – abhängig von der gewünschten Konsistenz und Farbe. Diese Marken sind dafür bekannt, hochwertige Concealer anzubieten:

  • BH Cosmetics
  • Bourjois
  • Catrice
  • Max Factor
  • Neutrogena
  • Peter Thomas Roth
  • Sleek
  • Yves Saint Laurent
  • zao
  • Smashbox
  • Stila
  • Revlon
  • NYX
  • Maybelline
  • By Terry

Hinweis: Obwohl es nicht gang und gäbe ist, sein eigenes Make-up herzustellen, gibt es online interessante Idee zum Thema den Concealer selber machen, zu finden. Ob sich der Aufwand tatsächlich lohnt und wie gut das Ergebnis ist, finden Sie am besten im Selbsttest heraus.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (49 Bewertungen, Durchschnitt: 4,30 von 5)
Loading...