Enthaarungscreme Test 2018

Die besten Haarentfernungscremes im Vergleich.

Das Wichtigste in Kürze
  • Die Enthaarungscreme ist eine Alternative zur Rasur. Die Creme ist hauptsächlich für die Anwendung am Körper gedacht. Damen und Herren genießen die leichte Handhabung der Enthaarungscreme.
  • Das Enthaaren mit der Creme ist absolut schmerzfrei. Die Enthaarungscreme basiert auf Inhaltsstoffen mit Schwefelverbindungen, welche die Haarstruktur auflösen. Die Thioglykolsäuresalze brechen das Keratin im Haar.
  • Eine gute Enthaarungscreme glättet die Haut für bis zu 10 Tage. Die Säure dringt leicht unter die Haut und bricht die Haarstruktur am Wurzelansatz, was ein sofortiges Nachwachsen verhindert.

enthaarungscreme-test
Damen und Herren genießen das Gefühl von einer glatten, haarlosen Haut. Typische Bereiche für die Körperenthaarung sind dabei die Beine und für Herren der Brustbereich. Um Brusthaare und Beinhaare zu entfernen, gibt es eine Reihe von Möglichkeiten. Nicht jede ist dabei gleich effektiv oder schmerzfrei. Sind Sie auf der Suche nach einer Alternative zur Rasur, möchten sich aber den Schmerzen eines Epilierers nicht aussetzen? Dann ist eine Enthaarungscreme eine interessante Option für Sie. In unserem Enthaarungscreme-Vergleich 2018 können Sie alle wichtigen Fakten zum Thema nachlesen. Die umfassende Enthaarungscreme-Kaufberatung hilft Ihnen dabei, ein Angebot zu finden, das bestens zu Ihnen passt.

1. Wie funktioniert eine Enthaarungscreme?

Im Enthaarungscreme-Test verwenden die meisten Anbieter Schwefelverbindungen, die sogenannten Thioglykolsäuresalze. Sie zerstören das Molekül Keratin. Keratin ist dafür zuständig, unsere Haare und Nägel zu stärken und in Form zu halten. Die Wirkstoffe dringen etwa 1 mm in die Epidermis ein. Die obere Hautschicht selber wird dabei nicht angegriffen.

Das Keratin wird innerhalb weniger Minuten zersetzt und das Haar löst sich von der Haarwurzel. Der Prozess beschädigt die Wurzel tief genug, um ein unmittelbares Nachwachsen der Haare zu verhindern. Es kann bis zu 10 Tage dauern, bis die Haare erneut sichtbar sind. Bei gesunden und kräftigen Haarwurzeln kann es aber auch schneller zu einem frischen Haarwuchs kommen.
Die Vor- und Nachteile einer Enthaarungscreme liegen klar auf der Hand:

  • Einfach in der Anwendung
  • Absolut schmerzfrei
  • Hält länger als eine Rasur
  • Die Behandlung kann belastend für die Haut sein
  • Rötungen und Allergien sind möglich

Hinweis: Je länger die Enthaarungscreme verwendet wird, umso geschwächter sind die Haarwurzeln. Dies verlangsamt auf Dauer die Regenerierungszeit und kann sich positiv sowie negativ auf die Haut auswirken.

2. Die Enthaarungscreme richtig anwenden

Obwohl es ein umfangreiches Angebot für Enthaarungscremes gibt, finden Sie keine unterschiedlichen Enthaarungscreme-Typen. Die Produkte mögen sich in der konkreten Zusammensetzung und zum Beispiel im Geruch unterscheiden, sie gehören dennoch alle in die gleiche Kategorie.

Auch die Anwendung ist immer identisch. Hier sind es ebenfalls nur Kleinigkeiten, in denen Sie in einem Enthaarungscreme-Test Unterschiede finden werden.

Die Enthaarungscreme anwenden Was ist zu beachten
Die Haut richtig vorbereiten Möchten Sie den Effekt der Creme optimieren, bereiten Sie die Haut vor der Enthaarung ausreichend vor. Reinigen Sie die Körperstelle mit einem pH-neutralen Mittel. Ein Peeling entfernt trockene Hautschuppen und erlaubt es so dem Wirkstoff, besser an die Haarwurzel zu gelangen. Warten Sie 15 Minuten nach der Reinigung, bevor Sie die Creme auftragen. So hat die Haut Zeit, ihren natürlichen pH-Wert wiederherzustellen.
Enthaarungscreme auftragen Eine ergiebige Creme muss nicht in einer dicken Schicht aufgetragen werden. Nutzen Sie den beiliegenden Spachtel, um die Enthaarungscreme gleichmäßig zu verteilen. Vermeiden Sie weitgehend einen unnötigen Hautkontakt. Abhängig vom Produkt muss die Creme zwischen drei und fünf Minuten einwirken. Auf keinen Fall die Zeitvorgabe unnötig überschreiten. Dies kann zu Hautirritationen führen.
Nachbehandlung Die Enthaarungscreme mit dem Spachtel von der Haut schaben. Arbeiten Sie entgegen der Haarwuchsrichtung. Rückstände mit warmem Wasser abspülen. Verzichten Sie darauf unmittelbar nach der Anwendung eine Lotion mit Duftstoffen aufzutragen. Eine neutrale Feuchtigkeitscreme mit natürlichen Inhaltsstoffen wie Kamille oder Melisse ist ideal.2

3. Enthaarungscreme kaufen – Darauf sollten Sie achten

Enthaarungscreme, eine schmerzfreie Variante um die lästigen Haare zu entfernen .

Sie können Enthaarungscreme bei Rossmann, DM und in jeder anderen Drogerie erwerben. Natürlich gibt es sie auch in Supermärkten und in der Apotheke zu kaufen. Im Reformhaus finden Sie spezielle Bio-Produkte. Die Auswahl ist online am besten. Dort können Sie eine günstige Enthaarungscreme bestellen, die bestens zu Ihnen passt.

In einem Enthaarungscreme-Vergleich sind es diese Hersteller, die immer wieder zu sehen sind. Sie überzeugen Beauty-Blogger und Verbraucher mit guten Ergebnissen und einer einfachen Anwendung:

  • Veet
  • Nivea
  • Deepline

Achtung: Welcher Hersteller die beste Enthaarungscreme zu bieten hat, müssen Sie in einem individuellen Enthaarungscreme-Test selber herausfinden. Um allergische Reaktionen zu kontrollieren, testen Sie die Creme am besten am Knöchel. Warten Sie mindestens 24 Stunden auf eine mögliche Reaktion.

3.1. Enthaarungscreme für das Gesicht und den Intimbereich

Enthaarungscreme und Stiftung Warentest

Die Stiftung Warentest hat Enthaarungscremes aller Preisklassen getestet. Das Ergebnis ist recht ernüchternd. Das Prüfinstitut ist davon überzeugt, dass eine Rasur ein besseres Gesamtergebnis bringt. Die Cremes sind nicht immer in der Lage, die Haare vollständig zu entfernen, vor allem bei einem kräftigen Haarwuchs.

Eine normale Enthaarungscreme eignet sich nicht für delikate Körperstellen wie das Gesicht oder den Intimbereich. Es ist möglich, das Enthaarungsmittel dazu zu verwenden, Achselhaare zu entfernen. Auch Beinhaare und Brusthaare sind kein Problem.
Viele Hersteller bieten mittlerweile Produkte an, die sich für den Einsatz im Gesicht oder in der Bikinizone eignen. Diese Cremes sind besonders sanft und mit pflegenden Zusatzstoffen angereichert. Es ist dennoch Vorsicht geboten. Die Haut in diesen Bereichen ist sehr dünn und empfindlich. Eine Anwendung kann zu Rötungen und Hautirritationen führen. Unbedingt die Creme im Vorfeld an einer kleinen Stelle testen.

3.2. Enthaarungscreme für Männer

Auch die Männerwelt interessiert sich für glatte Beine.

Auch wenn die meisten Pflegeprodukte für Herren lediglich in einem anderen Verpackungsdesign daherkommen, macht es in Sachen Haarentfernungscreme einen echten Unterschied, ob Sie ein Angebot für Herren verwenden. Die Haare des Mannes sind in der Regel robuster als die der Frau. Auch die Haut ist kräftiger. Entsprechend ist die Wirkstoffkonzentration in Haarentfernungscremes für Herren höher angesetzt. Haben Sie als Mann aber einen feinen Haarwuchs und eine empfindliche Haut, ist es natürlich möglich, eine Creme für Damen zu verwenden.

3.3. Was kostet die Enthaarungscreme?

Eine günstige Enthaarungscreme finden Sie bereits ab drei Euro. In einem Enthaarungscreme-Vergleich sollten Sie einen Blick auf die ml-Anzahl der Creme werfen. Ein vermeintlich günstiges Produkt kann umgerechnet recht teuer sein, kaufen Sie es in einer kleinen Packung. Die beste Enthaarungscreme muss außerdem nicht immer die teuerste sein.

4. Alternativen für die Haarentfernung

Ist Ihnen eine glatte und haarfreie Haut wichtig, können Sie aus diversen Methoden für die Haarentfernung wählen. Die Rasur ist ohne Frage am weitesten verbreitet. Sie lässt sich schnell durchführen und das Ergebnis ist mit den richtigen Utensilien immer sehr gut. Leider ist es schnell geschehen, dass Sie sich schneiden. Auch das Ergebnis hält nicht besonders lange an. Bei einem starken Haarwuchs sind bereits am nächsten Tag feine Stoppeln zu spüren. Eine permanentere Lösung ist das Epilieren. Die elektrischen und manuellen Geräte reißen die Haare samt der Wurzel aus der Haut. Zumeist ist dieser Vorgang so schmerzhaft, wie er sich anhört. Das Ergebnis ist lang anhaltend.

Waxing female’s legs in beauty salon

Sie können sich über glatte und haarfreie Beine für bis zu sechs Wochen freuen. Diese Methode ist nur begrenzt geeignet für den Schambereich oder das Gesicht. Die empfindlichen Nervenenden in diesen Bereichen machen die Behandlung unerträglich schmerzhaft. Zu guter Letzt können Sie sämtliche Körperstellen mit Wachs enthaaren. Auch hier ist mit Schmerzen zu rechnen. Wie beim Epilieren werden die Haare mit der Wurzel entnommen. Das Resultat ist ebenfalls für bis zu sechs Wochen sehr gut.

Tipp: Für eine Wachsbehandlung im Schambereich und unter den Achseln ist es ratsam, einen Profi aufzusuchen. Eine Kosmetikerin kann die Behandlung so schmerzfrei wie möglich durchführen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (45 Bewertungen, Durchschnitt: 4,40 von 5)
Loading...