Gesichtsepilierer Test 2018

Die besten Gesichtsepilierer im Vergleich.

Das Wichtigste in Kürze
  • Mit einem Gesichtepilierer lassen sich Haare leicht entfernen. Die handlichen Geräte sind für den Einsatz empfindlicher Bereiche optimiert.
  • Die Gesichtsepillierer werden elektrisch und manuell angeboten. Darüber hinaus gibt es die Epilierer auch in unterschiedlichen Größen.
  • Einige Hersteller bieten spezielle Aufsätze für die Geräte. Nutzen Sie den Epilierer zum Beispiel für die Gesichtsreinigung oder für ein Peeling.

gesichtsepilierer-test
Gesichtsbehaarung ist nicht nur für Herren ein Thema. Damen aller Altersklassen kennen das Problem, unliebsame Härchen auf der Oberlippe oder am Kinn lassen sich schlecht entfernen. Die Haarentfernung mit einer Pinzette ist aufwendig und schmerzhaft. Darüber hinaus wachsen die Haare schnell nach, wird die Haarwurzel nicht komplett entfernt. Professionelle Lösungen wie eine Laserbehandlung zur dauerhaften Haarentfernung sind kostspielige Varianten. Ein Gesichtsepilierer ist da eine erstklassige Alternative zu Pinzette, Laser oder Heißwachsbehandlung.

Mit nur wenigen Handgriffen sind Gesichtshaare entfernt, und das Ergebnis hält bis zu drei Wochen. Das Angebot für dieses spezielle Kosmetikprodukt ist dabei enorm. Wir haben uns das Thema genauer angeschaut und alle wichtigen Fakten für Sie zusammengetragen. Bevor Sie sich also für ein Gerät entscheiden, können Sie im Gesichtsepilierer -Test 2018 nachlesen, was angeboten wird und worauf Sie beim Kauf achten sollten.

1. Wo kommt ein Gesichtsepilierer zum Einsatz?

Ein guter Gesichtsepililierer kann in mehreren Bereichen überzeugen. Wichtig ist, dass das Gerät gut in der Hand liegt und kompakt gefertigt ist. Ein schmaler Epilieraufsatz erlaubt es Ihnen, Haare auch an schwer zugänglichen Stellen zu entfernen, die Oberlippe oder Schläfen lassen sich so leicht von Härchen befreien. Darüber hinaus finden die Gesichtsepilierer auch an anderen Körperstellen Anwendung.

Insbesondere in empfindlichen Regionen wie dem Achselbereich sind sie ein praktisches Beautyprodukt. Das Angebot für die Geräte ist sehr groß. Besonders bekannt sind zum Beispiel Epilierer von Philips. Aber auch die Serie der Braun Face-Gesichtsepilierer kommt in diversen Gesichtepilierer-Tests immer wieder zum Vorschein. Welches Gerät sich für Sie am besten eignet, hängt von verschiedenen Faktoren ab.

Welche Vorteile und Nachteile hat ein elektrischer Gesichtsepilierer?

  • Einfache Anwendung
  • Für sensible Körperstellen geeignet
  • Langanhaltende Haarentfernung
  • Hohe Anschaffungskosten
  • Stromquelle notwendig

2. Wie lassen sich Körperhaare entfernen?

Die Haarentfernung an verschiedenen Körperstellen gehört für die meisten Damen und Herren zur täglichen Routine. Sie können sich für eine Reihe von unterschiedlichen Methoden entscheiden, um die Behaarung am Körper zu entfernen. Neben der Epilation gibt es weitere Möglichkeiten. Jede Methode hat dabei Vor- und Nachteile zu bieten.

2.1. Rasur
Die am häufigsten verwendete Methode ist für Damen und Herren die klassische Rasur. Mit einem handlichen Rasierer ausgestattet und dem richtigen Rasierschaum durchgeführt, bringt die Rasur ein gutes Ergebnis. Vor allem für große Flächen wie die Beine eignet sich diese Vorgehensweise. Allerdings ist das Ergebnis sehr kurzfristig. Wer mit einem starken Haarwuchs zu kämpfen hat, kann bereits innerhalb eines Tages die Stoppelbildung auf der Haut merken. Gute Rasierer sind recht kostspielig in der Anschaffung, und es ist notwendig,regelmäβig neue Klingen und Rasierschaum zu kaufen. Zudem lassen sich delikate und schwer zu erreichende Stellen nicht präzise mit einer Rasur behandeln.

gesichtsepilierer-test

2.2. Enthaarungscreme

Eine Haarentfernungscreme arbeitet mit chemischen Zusatzstoffen. Diese brechen die Hornschicht der Haare auf. Die Creme wird direkt auf die zu behandelnde Region aufgetragen. Nach einer Einwirkzeit von ein bis drei Minuten lassen sich die Haare einfach abwischen. Das in der Creme enthaltene Thioglykolat ist ein recht scharfes Mittel, das Hautreizungen und allergische Reaktionen verursachen kann – entsprechend lässt sich eine Enthaarungscreme nicht in sensitiven Bereichen nutzen. Der Haarwuchs wird nicht zeitlich verzögert, und bereits nach einem Tag kann es zu Stoppelbildung auf der Haut kommen.

Tipp: Testen Sie eine neue Enthaarungscreme an einer kleinen Stelle, zum Beispiel am Knöchel. Warten Sie mindestens 24 Stunden, um zu sehen, ob es zu einer Hautreaktion kommt.

2.3. Wachsbehandlung

Shugaring – Alternative zur Wachsbehandlung

Shugaring setzt für die Haarentfernung auf eine natürliche Zuckerpaste. Diese wird aus einer Mischung von Zucker, Wasser und Zitronensaft angemischt. Die Zuckerpaste umschließt die einzelnen Haare, und so lassen sich diese mit der Haarwuchsrichtung entfernen – im Gegensatz zur Wachsbehandlung. Diese Technik verringert den Schmerz. Das Ergebnis hält ähnlich lange wie die Haarentfernung mit den Wachsstreifen.

Für die Behandlung mit Wachs können Sie sich zwischen Warmwachsstreifen und Kaltwachsstreifen entscheiden. Die Behandlung entfernt die Haare jeweils samt der Haarwurzel. Das Resultat ist eine lang anhaltende Haarentfernung, die bis zu drei Wochen glatte Haut sichert. Ein klarer Vorteil ist die Tatsache, dass in diesem Bereich viele Naturkosmetik-Produkte angeboten werden. Die Entfernung der Haare kann aber sehr schmerzhaft sein. Für die Behandlung im Intimbereich ist es ratsam, einen Termin mit einem Profi zu vereinbaren.

2.4. Licht- und Laser-Behandlung

Die bisher genannten Haarentfernungsmethoden sind keine dauerhafte Lösung. Wenn Sie unliebsame Haare permanent entfernen möchten, können Sie sich mit Blitzlicht behandeln lassen. Dabei werden die Haarfolikel mit Lichtwellen beschossen. Diese Wellen zerstören die Wurzeln und verhindern ein Nachwachsen der Haare. Die Behandlung muss durch einen Fachmann durchgeführt werden. Bei inkorrekter Anwendung kann es zu Verbrennungen der Haut kommen, die im schlimmsten Fall unansehnliche Narbenbildungen nach sich ziehen.

3. Wissenswertes zum Thema Gesichtsepilierer

Die Zuckerpaste wird immer warm aufgetragen.

Es finden sich viele Magazine, die in einem Gesichtepilierer-Vergleich verschiedene Marken und Produkte einander gegenüberstellen. Dabei wird der Fokus im Gesichtepilierer Test unter anderem auf die Handhabung, die Verarbeitung und das Eplilierergebnis gelegt. Die Frage nach dem besten Gesichtsepilierer lässt sich aber nicht immer so pauschal beantworten. Denn es spielen mehrere Faktoren eine Rolle, die für die Wahl des passenden Gerätes ausschlaggebend sind. Wir haben uns die wichtigsten Fragen zum Thema vorgenommen:

3.1. Ist ein elektrischer oder manueller Gesichtsepilierer besser?

Sie haben die Wahl zwischen elektrischen und manuellen Gesichtsepilirern. Beide Varianten bieten Vor- und Nachteile. Ein manueller Gesichtsepilierer ist sehr handlich. Die feine Klinge erlaubt es Ihnen, auch sehr schwer zu erreichende Stellen schonend zu enthaaren. Die Harentfernung ist präzise und kann unter der Dusche durchgeführt werden. Die elektrischen Gesichtsepilierer sind sehr effektiv. Der automatisch rotierende Epilieraufsatz sorgt in einem Gang für eine gründliche Haarentfernung. Im Vergleich zu einem manuellen Gerät, sind die Anschaffungskosten allerdings recht hoch. Auch lassen sich die meisten Geräte nicht in einer feuchten Umgebung anwenden. Nass-Epilierer eignen sich zwar für das Epilieren von feuchten Hautregionen, aber nicht für die Nutzung in der Dusche.

3.2. Welche Pflegeprodukte soll ich nach dem Epilieren verwenden?

Um die Haut nach dem Epilieren mit ausreichend Feuchtigkeit zu versorgen, sollten eine fetthaltige Tagescreme oder Bodylotion aufgetragen werden. Die Pflege sollte dabei auf Parfüm oder Duftstoffe verzichten, da diese zu weiteren Hautreizungen führen können.

3.3. Wie schmerzhaft ist das Epilieren mit einem Gesichtsepilierer?

Das Schmerzempfinden jeder Person ist unterschiedlich. Für eine Epilation werden mehrere Gesichtshaare zeitgleich aus der Gesichtshaut gerissen. Vor allem im Bereich der Oberlippe ist die Haut sehr dünn, die Schmerzen sind daher dort recht hoch. Wenn Sie extrem schmerzempfindlich sind, können Sie sich eine leicht betäubende Creme von Ihrem Hautarzt verschreiben lassen.

4. Worauf Sie beim Gesichtsepilierer-Kauf achten sollten

4.1. Anwendug

Schnell und einfach unschöne Härchen entfernen.

Sind sie auf der Suche nach einen Gerät, das Haare im Gesicht und an anderen Körperstellen entfernt, dann ist ein elektrischer Epilierer eine gute Wahl. Für die Behandlung von delikaten Regionen ausschließlich im Gesicht, ist ein manuelles Gerät häufig ausreichend. Achten Sie außerdem darauf, dass sich das Gerät auch für den Einsatz im Intimbereich eignet. Ein zu großer Aufsatz macht die Anwendung in der Bikinizone schwierig und oft sehr schmerzhaft.

4.2. Betriebsart und Aufsatz

Betrachtet man die Vergleichssieger aus einem Gesichtespilierer-Test, ist schnell zu sehen, dass die Geräte häufig eine gute Ausstattung bieten. Sie lassen sich in unterschiedlichen Betriebsarten nutzen und haben eine Reihe von Aufsätzen im Lieferumfang. Die wichtigsten Methoden und Aufsätze finden Sie hier in der Übersicht:

Betriebsart / Aufsatz Anwendung und Vorteile
Massagebürste Ein beliebter Aufsatz ist die Massagebürste. Sie eignet sich dazu, ein Peeling durchzuführen. Die Bürste arbeitet mit rotierenden Bewegungen. Hautschuppen lassen sich sanft entfernen. Das Peeling ist ideal, um die Haut auf die Epilation vorzubereiten.
Gesichtsfeile Die Feile verzichtet darauf, die Haare mit der Wurzel zu entfernen. Sie werden sanft abgefeilt. Diese Methode eignet sich für Personen, die sehr empfindlich für Schmerzen sind, aber auch auf eine glatte Gesichtshaut nicht verzichten möchten.
Körpermilch Im Vergleich zu Bodylotion ist die Körpermilch mit einem höheren Fettanteil gefertigt. Körpermilch eignet sich gut für die Pflege von empfindlicher Haut, die hohen Bedarf an einer lang anhaltenden Feuchtigkeitszufuhr hat.
Zahnbürste Einige Epilierer lassen sich auch als elektrische Zahnbürste verwenden. Braun oder Philips bieten einen entsprechenden Aufsatz. Diese Kombination ist wunderbar für Reisen, kann aber auch bei der täglichen Routine überzeugen.

4.3. Wo einen Gesichtsepilierer kaufen?

Diese praktischen Geräte werden mittlerweile in allen Drogeriemärkten angeboten. Rossmann, Müller und DM fühen passende Produkte. Professionelle Produkte mit umfangreicher Ausstattung finden Sie außerdem im klassischen Elektrohandel. Bei Onlinehändlern wie eBay erhalten Sie eine umfangreiche Auswahl in allen Preisklassen und von diversen Herstellern. Die Lieferung dauert nur ein paar Werktage, und der Gesichtsepilierer wird bis an Ihre Haustür geliefert!

5. Pflege und Reinigung

Ein Gesichtsepilierer ist leicht in der Wartung. Es ist nicht notwendig, die Geräte speziell zu reinigen. Nass-Epilierer einfach unter fließendem Wasser abwaschen, bis die feinen Haare entfernt sind. Andere Modelle lassen sich mit einem feuchten Tuch abwischen. In einigen Fällen ist es möglich, den Aufsatz abzunehmen und im Wasser abzuspülen. Verzichten Sie darauf, Reinigungsmittel zu verwenden! Das Produkt kommt mit Ihrer Haut in Kontakt – Reinigungsmittel können Allergien und Hautreaktionen hervorrufen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (27 Bewertungen, Durchschnitt: 4,20 von 5)
Loading...