Glätteisen Test 2018

Die besten Glätteisen im Vergleich.

Das Wichtigste in Kürze
  • Mit einem Glätteisen lassen sich wellige und lockige Haare bändigen. Das Ergebnis ist temporär – ideal, um jeden Tag einen neuen Style auszuprobieren!
  • Hochwertige Glätteisen kosten mehrere hundert Euro. Gute Glätteisen gibt es aber bereits ab knapp 20 Euro. Welche Marke für Sie am besten ist, hängt von Faktoren wie Ihrer Haarstruktur und der Regelmäßigkeit der Anwendung ab.
  • Um das Ergebnis des Haarstylings mit Glätteisen zu optimieren, ist es ratsam, spezielle Haarprodukte zu nutzen. Haarglätter und Hitzespray sind da zwei klassische Beispiele.

glätteisen-test
Man möchte immer das, was man nicht hat: Das ist mit Haaren nicht anders. Die Damen mit feinem und glattem Haar schauen neidisch auf die wilde Lockenmähne der Kollegin, und die möchte nichts lieber als ihre Lockenpracht zu bändigen. Zum Glück lassen sich auch die unbändigsten Locken mit einem Glätteisen in Form bringen. In unserem Glätteisen-Vergleich 2018 schauen wir uns genauer an, welche Optionen Ihnen zur Verfügung stehen und wie ein Glätteisen korrekt anzuwenden ist. Wir machten uns auf die Suche nach dem besten Glätteisen und haben jede Menge interessante Tipps und Tricks zum Thema.

1. Für wen eignet sich ein Glätteisen?

Wie der Name bereits verrät, wird ein Glätteisen dazu verwendet, krauses, lockiges oder welliges Haar zu glätten. Dafür kommen zwei Platten zum Einsatz, zwischen die das Haar gelegt wird. Die Platten erhitzen sich und formen das Haar gerade. An dieser Stelle sei erwähnt, dass Glätteisen ohne Hitze nicht erhältlich sind.

Die Wärme ist notwendig, um die Haarstruktur flexibel zu machen. Wird sie anschließend in eine neue Form gebracht und abgekühlt, bleibt sie in dieser Form.
Abhängig von der Haarstruktur, ist ein Glätteisen mehr oder weniger effektiv. Weiches Haar mit leichter Welle ist besonders einfach zu glätten. Robuste, dicke Haare mit starken Locken sind ein wenig widerspenstiger. Mit der richtigen Technik, einem guten Glätteisen und den passenden Produkten lässt sich generell jedes Haar glätten.

Tipp: Glätteisen lassen sich auch für kurze Haare verwenden. Betrachten Sie jedoch die Grundstruktur Ihrer Haare! Sind Ihre Haare sehr fest und nach dem Auskämmen eher trocken, ist das Ergebnis nach dem Glätten selten zufriedenstellend. Die geglätteten Haare stehen seitlich und nach oben ab, da sie nicht weich genug sind, um leicht in Form zu fallen. Mit feuchtigkeitsspendenden Haarkuren können Sie die Haare geschmeidig machen.

2. Wie wird ein Glätteisen richtig genutzt?

Jede Locke kann mit einem Glätteisen geglättet werden.

Die verschiedenen Glätteisen-Typen sind in der Anwendung gleich. Sie haben für Ihr Glätteisen die Wahl aus den folgenden Varianten:

  • Glätteisen mit Kabel
  • Kabelloses Glätteisen
  • Mini-Glätteisen
  • Reiseglätteisen

Die kabellosen Geräte sind mobiler in der Anwendung, bringen aber nicht die gleiche Leistung wie Geräte mit einem Kabel. Um ein gutes Ergebnis zu erzielen, sollte das Glätteisen eine Temperatur vor rund 180°C erreichen. Die Modelle mit Batterie sind nicht immer in der Lage, dies umzusetzen. Sie sind daher vor allem für leichte Krausen und feines Haar passend. Das gleiche gilt für die Mini-Glätteisen, die bequem in die Handtasche passen.

Achtung: Das Glätteisen kann auf trockenem und leicht feuchtem Haar zum Einsatz kommen. Auf keinen Fall die Haare stylen, während Sie noch nass sind! Die Wärme wird durch das Verdampfen des Wassers erhöht, was die Haare unnötig strapaziert. Darüber hinaus ist der aufsteigende Wasserdampf sehr heiß, was zu leichten Verbrennungen der Kopfhaut führt.

Ein Hitzeschutzspray legt sich um die Haare und reguliert aktiv den Hitzetransport im Haar. Es verhindert, dass die Haarstruktur übermäßig belastet wird. Das Spray wird vor der Anwendung in die Haare einmassiert. Anschließend diese Schritte wiederholen:

  • Vom Hinterkopf zur oberen Kopfpartie arbeiten
  • Haarsträhne abtrennen und ausbürsten oder kämmen
  • Glätteisen 1 cm von der Kopfhaut entfernt ansetzen
  • Vor das Glätteisen einen Kamm setzen und die Strähne kämmen
  • Das Glätteisen hinter dem Kamm bis zur Haarspitze nachziehen

Bei Bedarf diesen Vorgang mehrfach pro Strähne wiederholen. Unbedingt darauf achten, das Glätteisen nicht zu lange in einer Position zu halten: Im schlimmsten Fall brennt das Eisen in die Haare!

2.1. Wie die Haare nach dem Glätten stylen?

Nach dem Glätten können Sie Ihre Frisur wie gewohnt stylen. Vermeiden Sie Stylingprodukte mit hohem Feuchtigkeitsgehalt. Sobald das Haar mit Feuchtigkeit in Berührung kommt, verliert das Haar die glatte Struktur und nimmt die gewohnte Form an. Stylinggel oder Stylingschaum sind daher nicht brauchbar.

Haarlänge Stylingidee
Kurze Haare Nutzen Sie das Glätteisen, um freche Akzent zu setzen. Ein wilder Wuschelkopf kann durch ein paar glatte Strähnen einen interessante Look erhalten.
Mittellange Haare Glätten Sie die Haare am unteren Haaransatz und nutzen Sie für das Deckhaar große Lockenwickler für Volumen. Dies erzeugt einen professionellen Look, der sich für den Tag und den Abend eignet.
Langes Haar Langes, geglättetes Haar ist ideal für eine romantische Hochsteckfrisur. Die einzelnen Haarsträhnen lassen sich einfach in Form bringen.

Tipp: Einen tollen Effekt erzielen Sie mit Haarkreide! Die bunte Kreide wird vor dem Glätten auf die feuchten Haare aufgetragen. Anschließend einfach mit dem Glätteisen arbeiten. Die Haarkreide ist ebenfalls eine temporäre Lösung und wird einfach ausgewaschen.

2.3. Sind Glätteisen schädlich für die Haare?

In einem Glätteisen Vergleich ist darauf zu achten, ob das Modell mit einer schonenden Hitzetechnologie arbeitet. Die Ionen-Technologie setzt auf spezielle Wärmewellen, die nicht zu tief in das Haar eindringen. Die Belastung der Haare ist im Vergleich zu einem Lockenstab oder Fön recht groß. Die direkte Hitzeaufnahme kann das Haar austrocknen. Daher ist es nicht ratsam, das Glätteisen täglich anzuwenden. Mit regelmäßigen Regenerierungsphasen von drei oder vier Tagen ist der Einsatz allerdings unbedenklich.

Vor allem dann, wenn Sie ein hochwertiges Glätteisen wie zum Beispiel von Philips, ghd oder Braun verwenden. Sie haben in Ihrem Glätteisen-Test sicherlich bereits erkannt, dass die ghd Glätteisen in einem hohen Preissegment angesiedelt sind. Das hat eine Reihe von Gründen. Zum einen handelt es sich um Modelle, die ihren Ursprung im professionellen Bereich haben. Frisöre auf der ganzen Welt nutzen die Produkte von ghd. Das Material der Platten ist Keramik. Eine gleichmäßige Wärmeverteilung ist hier gesichert. Eine lebenslange Garantie rundet das Gesamtpaket ab.
Weitere bekannte und beliebte Marken für Glätteisen sind:

  • Cloud Nine
  • Remington
  • Grundig
  • Babyliss

3. Kaufberatung Glätteisen

3.1. Die Platten

Die Temperatur muss passen

Obwohl viele Glätteisen eine Temperatur von bis zu 240°C erreichen, ist diese selten notwendig. Ein gutes Glätteisen erlaubt es, die Temperatur präzise einzustellen. Sind Ihre Haare bereits koloriert, sollte die Temperatur nicht über 180°C liegen. Generell ist eine geringere Hitze weniger schädlich. Häufig reichten rund 180°C absolut aus, um ein gutes Ergebnis zu erhalten.

Achten Sie bei Ihrem Glätteisen-Vergleichstest darauf, ein Modell mit hochwertigen Glättplatten zu wählen. Platten aus Keramik sind besonders zu empfehlen. Sie leiten die Wärme gleichmäßig weiter, und das Haar gleitet sanft über die Oberfläche. Viele der Glätteisen-Vergleichssieger aus diversen Glätteisen Tests können außerdem mit beweglichen Platten überzeugen. Sie lassen dem Haar ausreichend Bewegung, um ohne Ziepen durch die Platten zu gleiten.

3.2. Die Ausstattung

Günstige Glätteisen oder hochpreisiger Vergleichssieger – ein paar Grundfunktionen sollten bei keinem Glätteisen fehlen:

  • Regulierbare Temperatur
  • Tastensperre
  • Abschaltautomatik

Nicht notwendig, aber praktisch ist eine Aufhängschlaufe. Die Glätteisen werden außerdem mit hübschen Designs angeboten. Die haben keinen Einfluss auf die Leistung des Eisens, sind aber sehr ansehnlich, hängen sie für jeden sichtbar im Badezimmer.

3.3. Was kostet ein Glätteisen?

Ein Hitzeschutz ist beim Styling mit dem Glätteisen empfehlenswert.

Kleine Glätteisen für die Handtasche finden Sie für wenige Euro. Sie sind allerdings eher eine Lösung für die Reise oder wenn Sie Ihre Frisur nach einem Flug schnell richten möchten. Gute Angebote beginnen bei rund 20 Euro. Es muss nicht immer gleich der teure Glätteisen Vergleichssieger sein – möchten Sie sich aber doch von der Top-Leistung eines hochpreisigen Gerätes überzeugen lassen, sollten sie mindestens 60 Euro einplanen.

4. Glätteisen – was sagt Stiftung Warentest?

In einem ausführlichen Produkttest aus dem Jahr 2011 hat sich Stiftung Warentest Glätteisen aus allen Preisklassen vorgenommen. Dabei wurden günstige Glätteisen von Rossmann ebenso untersucht wie Angebote von Braun oder Philips. Der Vergleichssieger aus dem Hause Braun konnte mit einer guten Verarbeitung, einfachen Handhabung und einem lang anhaltenden Glättergebnis überzeugen. Punktabzüge für die Geräte auf den hinteren Plätzen gab es vor allem aufgrund der Überhitzung des Gehäuses.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (20 Bewertungen, Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...