Heizwickler Test 2018

Die besten Heizwickler-Systeme im Vergleich.

Das Wichtigste in Kürze
  • Heizwickler sind eine praktische Alternative zum Lockenstab. Die erhitzten Wickler werden in die trockenen Haare eingedreht und formen das Haar nach Belieben.
  • Für die Anwendung der heizbaren Lockenwickler muss das Haar lang genug sein. Schmale Wickler mit einem geringen Durchmesser eignen sich bereits für mittellanges Haar. Die großen Jumbo Heizwickler eignen sich erst ab schulterlangem Haar.
  • Abhängig vom gewünschten Look, verwenden Sie unterschiedliche Heizwickler. Große Wickler bringen Volumen und Schwung in die Frisur. Kleine Heizwickler zaubern einen vollen Lockenkopf.

Mit den richtigen Stylinggeräten können Sie auch zuhause einen Look zaubern, der wie aus dem Frisörsalon erscheint. Dafür gibt es eine Reihe von erstklassigen Angeboten. Neben Lockenstab, Föhn mit Curl-Aufsatz oder einem Lockeneisen bieten Heizwickler eine Möglichkeit, eine wunderbare Lockenpracht zu kreieren. Wir haben uns in unserem Heizwickler-Vergleich 2018 einmal angeschaut, was die Geräte zu bieten haben. Wie einfach ist die Anwendung? Wie werden sie überhaupt richtig angewendet? Und gibt es den einen besten Heizwickler? Dies und mehr können Sie in unserem umfassenden Heizwickler Test nachlesen.

1. Wie funktionieren Heizwickler?

Wer in der Vergangenheit mit Hilfe von Lockenwicklern Schwung in die Frisur bringen wollte, der benötigte Geduld. Klassische Wickler kommen in das feuchte Haar. Das muss anschließend komplett trocknen, um das gewünschte Ergebnis zu bringen. Eine Heizhaube beschleunigt diesen Vorgang, kann ihn aber in der Regel nicht auf weniger als 1½ Stunden verkürzen. Mit der Haube ist man dabei auch noch an einen Stuhl gebunden.
Aufheizbare Lockenwickler optimieren diesen Vorgang für Sie. Sie kommen schon lange im professionellen Rahmen zum Einsatz und haben nun ihren Weg aus dem Friseurbedarf in die privaten Badezimmer der Verbraucher geschafft. Ein komplettes Grund-Set für Heizwickler umfasst dies Stücke:

  • Heizwickler in verschiedenen Größen
  • Heißstäbe in einer Heizbox
  • Klammern – zumeist Butterflyklammern

Die einzelnen Wickler werden über die Heizstäbe erwärmt und anschließend in das trockene Haar eingedreht. Abhängig von der Haarlänge, der Größe der Wickler und Ihrer Geschicklichkeit, dauert das Eindrehen der Haare zwischen fünf und 20 Minuten. Einsteiger benötigen oft ein paar Anläufe, bis es auch ihnen einfach von der Hand geht.

Achtung: Die Lockenwickler immer in das trockene Haar eindrehen! Feuchtigkeit kann den Wicklern zum Aufheizen schaden. Das nasse Haar senkt außerdem die Temperatur der Heizwickler, was zu einem schlechteren Endergebnis führt.

2. Heizwickler richtig anwenden

In der Zwischenzeit kann man noch andere Sachen erledigen.

Sie möchten einen frechen Lockenlook zaubern? Dann verwenden Sie Heizwickler mit einem Durchmesser von 20 bis 25 mm. Die Locken lassen sich anschließend offen tragen oder in eine Hochsteckfrisur einbinden.

Größere Locken, die leicht fallen, lassen sich mit Wicklern in der Größe von 26 bis 35 mm kreieren. Haben Sie dicke und schwere Haare, müssen Sie die einzelnen Haarpartien dabei recht schmal halten. Wickeln Sie zu viele Haare auf den Wickler, zieht das Eigengewicht der Haare die Locken schnell wieder aus.

Tipp: Für Wellen und Volumen sind die großen Wickler am besten geeignet. Sie haben einen Durchmesser von bis zu 45 mm. Besonders feines Haar lässt sich hier in eine wahre Pracht verwandeln!

2.1. Schritt für Schritt zur Lockenpracht

Schritt 1: Vorbereitung

Hitzebehandlung für Haare

Wird das Haar zu stark erhitzt, kann dies zu permanenten Schäden führen. Die Wickler heizen sich auf eine Temperatur von bis zu 180 °C auf. Diese Wärme ist ausreichend, um die Haare in Form zu bringen. Koloriertes Haar ist besonders empfindlich. Die Wärme sollte entsprechend geringer ausfallen. Heizwickler-Vergleichssieger können bereits bei einer Temperatur von rund 140 °C ein gutes Ergebnis liefern. In einem Heizwickler-Test sollten Sie daher unbedingt auf die angegebene Höchsttemperatur achten.

Das trockene Haar auf Wunsch mit Schaumfestiger bearbeiten. Die Haare in drei Partien einteilen, je am Oberkopf und an den Seiten. Die einzelnen Strähnen mit einer Klammer befestigen. Mithilfe eines Stilkamms lassen sich die Strähnen sauber abtrennen.

Schritt 2: Haare eindrehen
Zuerst die Haare am Oberkopf eindrehen. Am Haaransatz beginnen. Die Seiten vom oben nach unten und von vorne nach hinten bearbeiten. Die einzelnen Strähnen müssen schmaler sein als der Heizwickler! Die Haarspitzen auf den Lockenwickler drehen und straff einrollen. Sind Ihre Haare sehr lang, setzen Sie den Wickler mittig der Haarsträhne an. Rollen Sie die untere Partie gleichmäßig um den Wickler und arbeiten Sie sich dann zum Ansatz vor.

Schritt 3: Styling
Abhängig von der gewählten Temperatur, die erwärmten Lockenwickler ca. 45 Minuten im Haar lassen. Die Handbücher der einzelnen Wickler geben genaue Auskunft über die benötigte Zeit. Nach dem Abdrehen die Haare mit dem Finger in die gewünschte Form drehen. Einzelne Strähnen lassen sich mit Haarwachs oder Gel definieren. Um den Look haltbar zu machen, die Haare mit Haarspray behandeln.

Optimieren Sie den Look mit diesen einfachen, aber wirkungsvollen Tricks:

  • Verwenden Sie die heizbaren Lockenwickler in unterschiedlichen Größen, um den Style etwas aufzulockern.
  • Drehen Sie die Wickler nur in die untere Haarpartie, um einen interessanten Look zu gestalten.
  • Ziehen Sie einzelne Strähnen für das angesagte Undo-Styling aus, das Stars auf dem roten Teppich präsentieren.
Die Dauerwelle, ein Trend aus den 80ern und 90ern.

In einem Heizwickler-Test wird unter anderem darauf geschaut, wie lange die Locken mit dem Heizwickler halten. Die Haltbarkeit hängt allerdings nicht nur davon ab, ob Sie einen Heizwickler-Vergleichssieger verwenden. Denn ob der Heizwickler von Revlon stammt oder aus dem Hause BaByliss ist – die richtige Anwendung und Nachbearbeitung der Haare ist wichtig! Die Strähnen dürfen nicht zu dick sein, und die Wickler müssen ausreichend lange im Haar bleiben. Fühlen Sie die Wickler im Haar; sind diese noch leicht warm, unbedingt weiterhin im Haar lassen. Die verwendeten Stylingprodukte nicht im Übermaß anwenden, sind sie mit viel Feuchtigkeit versetzt. Die Feuchtigkeit greift die Haarstruktur an, und das zusätzliche Gewicht zieht die Locken glatt.

3. Kaufberatung Heizwickler

Sie finden online und im Shop vor Ort eine Vielzahl von Heizwickler-Typen. Obwohl sie in der Grundausstattung ähnlich sind, zeigt ein Heizwickler-Vergleich schnell auf, dass es nennenswerte Unterschiede gibt. Diese beziehen sich nicht nur auf die Qualität, sondern auch auf die Ausstattung der Sets für Heizlockenwickler. Unsere Kaufberatung unterstützt Sie dabei, die besten Heizlockenwickler für Ihre Ansprüche zu kaufen.

3.1. Welche Marke ist die beste?

Heizwickler gibt es in allen Preisklassen und von bekannten wie unbekannten Marken. Hochwertige Produkte finden Sie von Remington, Braun oder Phillips. Günstige Heizwickler können Sie von Herstellern wie Babyliss erwerben. Haben Sie bereits einen Favoriten für Stylinggeräte, dann sind sie wahrscheinlich auch mit den Heizwicklern dieser Marke zufrieden. Stammen also Ihr Glätteisen, Ihr Kreppeisen, Ihr Föhn und der Lockenstab bereits von Remington, dann können Sie von dieser Marke auch unbedenklich die Heizwickler kaufen. Gute Produkte gibt es bereits ab 25 Euro.

Tipp: Um die Haarpflege perfekt zu gestalten, lohnt es sich, in hochwertige Produkte zu investieren, die das Haar hitzebeständig machen. Entsprechende Sprays finden Sie von Schwarzkopf, Wella oder Goldwell.

3.2. Welche Ausstattung ist passend?

Mutter und Tochter verbringen Zeit zusammen.

Die Haarwickler gibt es aus verschiedenen Materialien. Die Oberfläche der Wickler ist mit einer Schicht aus Klett, Samt oder Keramik versehen. Die Anzahl der Wickler pro Set variiert. In einem Heizwickler-Vergleich ist zu sehen, dass kleine Sets bis zu zehn Wickler haben, große Sets bestehen aus bis zu 20 Wicklern in unterschiedlichen Größen.
Große Heizwickler lassen sich schnell in die Haare eindrehen. Sie sind eine gute Wahl, möchten Sie leichte Soft Curls zaubern. Das Haar muss ausreichend lang sein, um einen schönen Effekt zu erzielen. Die Heizwickler für große Locken lassen sich am besten mit Butterflyklammern im Haar befestigen. Für viele kleine Heizwickler sind Pins die beste Wahl. Sie nehmen weniger Platz ein und erleichtern so das Eindrehen der vielen Wickler.
Wie viele Wickler benötigt werden, hängt von mehreren Faktoren ab. Die Heizwickler in Jumbo Größe können mit vier oder fünf Wicklern einen voluminösen Style zaubern. Ein dicker Lockenkopf benötigt bis zu 20 Wickler.

3.3. Wie schonend sind die Wickler?

Heizwickler mit Ionen-Technologie sind die beste Wahl für die Haarpflege. Sie übertragen die Wärme besonders schonend in das Haar. So wird die Struktur nicht unnötig angegriffen. Das Haar trocknet nicht aus.

4. Was sagt Stiftung Warentest?

Stiftung Warentest hat bisher noch keinen offiziellen Test für die Heizwickler vorgenommen. Allerdings gibt es eine Reihe von Tests für die Kategorie Haarstylinggeräte. Erfahren Sie dort alles zum Thema Glätteisen, Haartrockner und Lockenstab!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (23 Bewertungen, Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...