Kosmetikeimer Test 2018

Die besten Badmülleimer im Vergleich.

Das Wichtigste in Kürze
  • Kleine Kosmetikeimer für das Badezimmer sind praktisch, um Schminkabfälle schnell zu entsorgen.
  • Die kleinen Eimer gibt es in verschiedenen Looks, so dass sie sich prima in die jeweilige Badezimmer-Einrichtung einfügen.
  • Es gibt Kosmetikeier mit unterschiedlichen Verschlusstechniken, für den jeweiligen Bedarf.

kosmetikeimer-test
Beim alltäglichen Beautyprogramm im Badezimmer fällt eine Menge Müll an: Wattepads, Hygieneartikel, Wattestäbchen, leere Verpackungen und Co. wollen entsorgt werden. Kosmetikeimer sind daher sehr praktisch. Sie sind so klein, dass Sie unter dem Waschbecken oder in kleinen Nischen Platz finden und Sie müssen Ihren Müll aus dem Bad nicht jedes Mal mit in die Küche nehmen. Es gibt Kosmetikeimer in ganz unterschiedlichen Ausführungen und Designs. Schlichte Edelstahl-Eimer oder Kosmetikeimer im Metallic-Look finden Sie genauso wie knallige Farben und ausgefallene Modelle.

So gibt es für jede Badezimmereinrichtung den passenden Eimer. Die meisten Kosmetikeimer haben innen einen herausnehmbaren Kunststoffbehälter für einfaches Entleeren. Auch im Gäste-WC oder in der Küche sorgen die kleinen Abfalleimer so für Hygiene und Ordnung. Und mit den witzigen, edlen oder ausgefallenen Designs, können Sie Ihr Bad sogar noch aufwerten.

1. Welche Unterschiede gibt es zwischen Kosmetikeimern?

1.1. Die Verschlusstechniken der Kosmetikeimer

Eines der Hauptunterscheidungsmerkmale ist die Art, wie der Deckel geöffnet wird. Sehr beliebt ist der Tretmechanismus, denn dabei bleiben die Hände frei. Elegant entsorgen Sie Ihren Müll mit einem Schwingdeckel. Ganz moderne Modelle bieten sogar einen Infrarot-Sensor. Auch dabei müssen Sie Ihre Hände nicht benutzen.

Produktart Details
Kosmetikeimer mit Tretmechanismus
  • Der Deckel schwingt auf, wenn Sie auf einen kleinen Hebel unten am Eimer treten.
  • Die Hände bleiben frei und der Deckel wird durch evtl. ölige Hände nicht beschmutzt.
  • Diese Produktart ist sehr hygienisch und praktisch.
  • Der Mechanismus kann mit der Zeit verschleißen.
  • Bei manchen Modellen öffnet sich der Deckel nicht vollständig
Kosmetikeimer mit Schwingdeckel
  • Statt eines Deckels gibt es einen an einem Scharnier befestigten Verschluss, der in beide Richtungen schwingen kann.
  • Sie müssen mit der Hand die Klappe öffnen, was Spuren auf dem Eimer hinterlassen kann.
  • Aus hygienischer Sicht sind diese Eimer nicht optimal.
  • Die Verschleißgefahr ist minimal und die Eimer haben eine lange Lebensdauer.
  • Wenn die Kante der Klappe nicht abgerundet ist, können Sie sich daran verletzen.
Kosmetikeimer mit Infrarot-Sensor
  • Bei diesen Modellen halten Sie die Hand oder auch einen Fuß vor einen Sensor, sodass sich der Eimerdeckel automatisch öffnet.
  • Auch hier müssen Sie die Hände nicht benutzen, was hygienisch ist und Flecken auf dem Eimer vermeidet.
  • Der Sensor arbeitet mit Batterien, die regelmäßig gewechselt warden müssen.
Kosmetikeimer mit aufgelegtem Deckel
  • Hier wird der Deckel auf den Eimer gesetzt.
  • Der Deckel muss in diesem Fall per Hand abgenommen werden.
  • Wenn der Deckel fest sitzt, müssen Sie zum Teil den Eimer festhalten, um den Deckel abheben zu können. Sie benötigen also beide Hände.
  • Diese Eimer sind weder besonders praktisch, noch sehr hygienisch

1.2. Die Wahl des geeigneten Materials beim Kosmetikeimer

Der Kosmetikeimer mit Tretmechanismus gilt als Lieblingsprodukt in der Kategorie.

Das Material des Kosmetikeimers hat natürlich viel mit der Optik zutun. Dennoch ist es keine reine Geschmackssache. Sie sollten auch beachten, dass manche Materialien hygienischer sind als andere.
Kosmetikeimer aus Plastik oder Metall lassen sich sehr gut reinigen. Mit einem feuchten Tuch können Sie Flecken einfach entfernen. Materialien wie Holz, Rattan oder Bambus dagegen sind nicht so gut zu säubern. Flecken bleiben oft für immer im Material und es kann sich leicht Schimmel bilden. Im Kosmetikeimer-Vergleich liegen daher aus hygienischen Gründen Modelle aus Metall oder Kunststoff vorne.

1.3. Welches Fassungsvermögen sollte mein Eimer im Bad haben?

Sie sollten sich vor dem Kauf auch Gedanken darüber machen, wie groß der Eimer sein soll, in dem Sie Ihre Badabfälle beseitigen möchten. Die Häufigkeit der Entleerung steht hier den Möglichkeiten der Unterbringung und der Optik gegenüber. Ein guter Mittelwert sind Kosmetikeimer mit drei bis fünf Litern Fassungsvermögen. Für Singles oder Paare ist das auf jeden Fall ausreichend. Größere Familien sollten sich eher für Modelle mit einem größeren Fassungsvermögen entscheiden.

1.4. Das Design spielt eine entscheidende Rolle

Farbe und Form des Kosmetikeimers sind natürlich in erster Linie Geschmackssache. Aber wenn Sie sich schon für die Anschaffung dieses Eimers entscheiden, können Sie das neue Bad-Accessoire auch nutzen, um Ihre Dekoration ein wenig aufzupeppen. Der Eimer sollte natürlich zur sonstigen Bad-Einrichtung passen, wobei zum Beispiel ein bunter Eimer in einem ansonsten steril weißen Bad einen interessanten Farbaktzent setzen kann. Sehr edel wirken auch schwarze Eimer. Allerdings sieht man auf diesen schnell jeden noch so kleinen Fleck. Wenn überhaupt, sollten schwarze Kosmetikeimer freihändig zu öffnen sein.

Sonst drohen Makeup-Finger-Flecken! Bei der Form ist der Klassiker die Zylinderform. Eckige Modelle haben aber auch ihre Vorteile. Sie passen zum Beispiel besser in Ecken. Toll ist es natürlich, wenn Kosmetikeimer aus derselben Serie stammen, wie andere Badartikel, die Sie bereits besitzen. So können Sie eine einheitliche, edle Optik im Badezimmer beibehalten und der Eimer fügt sich wie selbstverständlich in das restliche Mobiliar ein.

  • Sie können Müll, der im Bad entsteht, an Ort und Stelle entsorgen.
  • Kosmetikeimer sorgen für Ordnung und Hygiene.
  • Eimer in schönem Design können die Badezimmereinrichtung aufwerten.
  • Vor allem in kleinen Bädern können Kosmetikeimer störend sein und wertvollen Platz wegnehmen.
  • Die Eimer müssen regelmäßig geleert und gereinigt werden, was zusätzliche Arbeit bedeutet.

2. Wie finde ich den besten Kosmetikeimer?

Wo ist der Kosmetikeimer?

Haben Sie gewusst, dass es den Kosmetikeimer jetzt auch als Einbau-Variante gibt? Neueste Modelle verschwinden in der Wand und sind so für Besucher kaum noch sichtbar. Und auch im Badschrank verschwindet so mancher Eimer wie durch Zauberei.

Einen Kosmetikeimer-Test findet man bei der Stiftung Warentest bisher nicht. Ein wichtiger Punkt in einem Kosmetikeimer-Vergleich muss aber wohl auf jeden Fall der Punkt Hygiene sein. Sehr wichtig ist dabei der Deckel. Schwingdeckel müssen immer wieder mit den Händen angefasst werden. Dadurch können nicht nur Flecken entstehen, es können sich auch leicht Bakterien festsetzen. Ein Kosmetikeimer-Vergleichssieger wird also eher aus den Kategorien Treteimer oder Sensortechnik kommen. Das liegt unter anderem auch daran, dass diese Deckel wesentlich dichter schließen, als ein Schwingdeckel. In einem Mülleimer können schnell mal unangenehme Gerüche entstehen, die leicht nach außen dringen, wenn der Deckel nicht geruchsdicht schließt. Zumindest in diesem Punkt können Modelle mit aufgelegtem Deckel mit Treteimern oder Sensortechnik mithalten.

Der Schwingdeckel bekommt auch hier einen Punkt Abzug in so manchem Kosmetikeimer-Test 2018. Wir raten daher generell eher zu Modellen mit Tretmechanik. Diese sind hygienisch und schließen geruchsdicht, erfordern aber keine Batterien für den Betrieb.

Eimer im Bad sollten in jedem Fall über einen Deckel verfügen, um unangenehme Gerüche zu halten.

Auch das Material ist in puncto Hygiene nicht zu vernachlässigen. Kosmetikeimer aus Plastik sehen vielleicht nicht so toll aus. Sie sollten aber trotzdem darüber nachdenken, sich für solch ein Modell zu entscheiden. Die Kunststoffeimer sind nämlich nicht nur recht günstig. Sie sind auch leicht zu reinigen. Auch Metalleimer sind unter hygienetechnischen Gesichtspunkten durchaus zu empfehlen. 

Wenn Sie Wert auf eine gründliche Reinigung legen, sollen Sie dagegen von Eimern aus Holz oder Bambus Abstand nehmen. Diese lassen sich nur schwer reinigen. Flecken setzen sich oft im Material fest und wenn Sie die Eimer nicht immer trocken halten, was im Bad schwierig ist, kann sich schnell Schimmel bilden. In verschiedenen Kosmetikeimer-Tests gibt es für Eimer aus diesen Materialien daher eher mal einen Punktabzug. Solche Modelle sind nicht nur weniger hygienisch, sie sehen auch oft schon nach kurzer Zeit schmutzig aus und haben daher keine besonders lange Lebensdauer. Sehr gut ist dagegen, wenn Kosmetikeimer einen Kunststoffeinsatz haben, der sich separat entfernen lässt. Produkte, die als Kosmetikeimer-Vergleichssieger in Frage kommen, verfügen auf jeden Fall über dieses Detail.

Einsätze dieser Art sind nicht nur praktisch für die Müllentsorgung, sondern auch hygienisch, weil Sie sie separat reinigen können. Außerdem sind Müllbeutel nicht gleich von außen sichtbar. Einen Extra-Punkt gibt es im Kosmetikeimer-Vergleich auch, wenn die Eimer und der Einsatz spülmaschinengeeignet sind. Zumindest kleine Eimer können Sie so besonders einfach und schnell, zudem super hygienisch reinigen.

Achtung: Wenn Sie sich dennoch für einen Eimer mit Schwingdeckel entscheiden, weil dieser eher Ihrem Geschmack entspricht, achten Sie darauf, dass die Kante der Klappe abgerundet ist. Damit verletzen Sie sich nicht, wenn Sie die Klappe mit der Hand öffnen, um Müll in den Eimer zu werfen.

Müll aus dem Bad gehört niemals in die Toilette.

Es gibt viele schöne Varianten des Kosmetikeimers. Prüfen Sie vor dem Kauf, ob der ausgesuchte Kosmetikeimer standfest ist. Wenn der Eimer samt Inhalt bei der kleinsten Berührung umkippt, ist das mehr als ärgerlich. Gut sind Modelle mit einem extra breiten Bodenkranz und einem rutschfesten Untergrund. 

Für ältere Menschen oder Menschen mit Rückenproblemen sind jene Modelle praktisch, die Sie an der Wand befestigen können. Die Montage erfordert zwar einmalig einen gewissen Aufwand. Danach können Sie Ihren Müll aber entsorgen, ohne sich bücken zu müssen.

Tipp: Auch wenn Sie einen Müllbeutel verwenden: Aus hygienischen Gründen sollten Sie den Kosmetikeimer regelmäßig reinigen. Das klappt mit einem ganz normalen Allzweckreiniger.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (33 Bewertungen, Durchschnitt: 4,10 von 5)
Loading...