Nagellack Test 2018

Die besten Nagellack im Vergleich.

Das Wichtigste in Kürze
  • Damen und Herren verwende seit Jahrtausenden Mittel um die Nägel zu färben. Wo in der Vergangenheit Henna zum Einsatz kam, habe wir heute die Wahl aus diversen Nagellacken.
  • Hochwertiger Nagellack lässt sich leiht auftragen, hat eine hohe Haltbarkeit und ist im Idealfall auch noch pflegend für den Fingernagel. Verwenden Sie regelmäßig Nagellack ist eine intensive Nagelpflege unumgänglich.
  • Für Gelnägel und Acrynägel gibt es speziellen UV-Nagellack. Dieser Gel-Nagellack ist extrem haltbar und kann bis zu vier Wochen getragen werden.

nagellack-test
Für Viele sind die Hände eine Art Visitenkarte. Gepflegt Hände mit manikürten Nägeln sehen schön aus und könne sich überall sehen lassen. Ein fester Bestandteil der Nagelpflege an Hand und Fuß ist dabei der Nagellack. Das enorm große Angebot ist dabei fast überwältigend. Es gibt Nagellack in allen Preisklassen und von bekannten wie unbekannten Herstellern. Aber was macht einen guten Nagellack aus? Welche Marken können mit Qualität überzeugen und von welchen Produkten sollte man lieber die Finger lassen? In unserem Nagellack-Vergleich 2018 finden Sie alle Informationen an einem Ort. Lernen Sie die aktuellen Nagelack-Trends kennen und nutzen Sie die Kaufberatung dazu einen Nagellack zu erwerben, der Sie garantiert begeistern wird.

1. Nagellack – Welche Typen gibt es

Sie habe die Qual der Wahl aus diversen Nagellack-Typen. Obwohl die Produkte grundsätzlich in die gleiche Kategorie gehören, sollten Sie die Unterschiede kennen.

Nagellack-Typ Was Sie wissen sollten
UV-Nagellack Normaler Nagellack besteht aus Lösungsmitteln, Nitrozellulose und Weichmachern – diese Mischung wir mit Farbpigmenten versetzt. Der UV-Nagellack basiert auf Kunststoffen. Dies macht den Lack extrem langlebig. Er eignet sich in erster Linie für Kunstnägel. Für die Trocknung ist eine spezielle UV-Lampe notwendig, die den Lack in rund 90 Sekunden aushärtet. Es wird auch LED-Nagellack angeboten, der entsprechend mit einer LED-Lampe getrocknet wird.
Schnelltrocknender Nagellack Immer mehr Hersteller führen Nagellack im Sortiment, der innerhalb von einer Minute trocknet. Beim Auftragen ist dies nicht immer von Vorteile. Kleine Unebenheiten lassen sich oft nicht rechtzeitig ausbessern. Auch für das kreieren von Nagelsdesigns ist der Lack nicht geeignet. Die Farben vermischen sich nicht gleichmäßig miteinander.
Pflegelacke Pflegende Nagellacke sind für die Nagelgesundheit gemacht. Nagelhärter versorgen den Nagel mit Mineralien und Spurenelementen. Ebenfalls sehr beleibt für die Nagelpflege ist Nagelöl.
Unterlack und Überlack Sowohl für den Einsatz von UV-Lacken als auch für normalen Nagellack ist sind Unterlack und Überlack eine gute Idee. Die extra Coats verlängern die Haltbarkeit des Nagellacks. In einem Nagellack-Test sind es vor allem die Twincoats die überzeugen. Sie eignen sich gleichzeitig als Unterlack und Überlack.

2. Nagellack Kaufberatung – Welcher Lack soll es sein?

Sie sind auf der Suche nach Gel-Nagellacke, Shellac oder ganz klassischem Nagellack? Dann ist die Auswahl groß. Es beginnt bereits mit der Anzahl von erfahrenen und bekannten Marken, die regelmäßig Nagellack-Vergleichssieger hervorbringen:

  • Essie
  • Sally Hansen
  • OPI
  • allessandro
  • CND Shella
  • NBM
  • Lyla
  • Manhattan
  • Millsyn
  • Loreal
  • Nivea

Nutzen Sie einen privaten Nagellack-Test dazu herauszufinden, welches Angebot Sie am meisten überzeugt. Bei einem solchen Nagellack-Vergleich sind die folgenden Punkte interessant:

  • Deckkraft – wie viele Lagen werden benötigt?
  • Konsistenz – lässt sich der Lack leicht auftragen?
  • Trockenzeit
  • Kratzfest? Stoßfest?
  • Haltbarkeit

2.1. Was kostest ein guter Nagellack?

Es gibt abgesehen vom herkömmlichen Lack eine Vielzahl von außergewöhnlich Farben. Zum Beispiel den Chromlack, in dem man sich teilweise sogar spiegeln kann.

Sie erhalten Nagellack in allen Preisklassen. Ein günstiger Nagellack ist bereits für weniger als 1 Euro zu finden. Ob dies allerdings auch der beste Nagellack ist nicht gesagt. Auf der anderen Seite zeigt ein Nagellack-Vergleich aber auch auf, dass der Preis nicht der alleinige Faktor ist. Ein guter Lack kostet rund zwei bis acht Euro. Ein hochwertiges Produkt ist ausreichend für bis zu 15 Lackschichten.

Möchten Sie Nagellack kaufen, dann können Sie die Lacke in der Drogerie und im Supermarkt finden. Hochwertige Marken sind auch in der Parfümerie erhältlich. Nagellack, der sich für Nailart eignet stammt am besten aus einem Sortiment für professionelle Nageldesign-Produkte. Die Lacke haben eine spezielle Konsistenz, die es ermöglicht ein präzises Design zu kreieren.

2.2. Welche Farben sind passend?

Crackle Nagellack

Ein frecher Nagellacktrend ist der Crackle Nagellack. Lackieren Sie die Nagel in einer anderen Farbe als der Crackle Nagellack. Auf diese Schicht wird der Lack aufgetragen. Während des Trocknens reißt der Lack ein und bringt die Farbe des Unterlacks zu Vorschein. Ein wirklich cooler Effekt, der sich vor allem zu einem frechen Outfit am Abend sehen lassen kann.

Die aktuellen Nagellack-Trends sind abwechslungsreich. Glänzendes Gold, schimmernder Effektnagellack und Nagellack in matter Oberfläche sind da nur ein paar Beispiele.

Die Wahl der Farbe ist grundsätzlich Geschmackssache. Die Stiftung Warentest hat aber in einem Test herausgefunden, dass es vor allem die Farbe Rot ist, die sich nur schwer finden lässt Die Deckkraft für roten Nagellack ist selten gut. Ist es nicht die Deckkraft die enttäuscht, ist es der Farbton. Das Rot wirkt schnell kitschig oder ist zu dunkel. Darüber hinaus hat die Stiftung Warentest eine Reihe von weiteren Handpflegeprodukten getestet. So können Sie nachlesen, welche Handcreme besonders gut ist.

Tipp: Möchten Sie eine leuchtende Farbe zum strahlen bringen, ist ein weißer Unterlack eine gute Idee. Der helle Untergrund bringt die Farbpigmente sehr gut heraus. Allerdings eine sehr dünne Schicht weißen Lack auftragen. Dicke Farbschichten machen den Lack anfällig für Macken.

3. Nagellack richtig auftragen

Der klassisch rote Nagellack ist heute, wie damals in den 60er Jahren, sehr beliebt. Wie bei Schauspielerin Marilyn Monroe steht er für die starke, modebewusste Frau. Nahezu mit allem kombinierbar und ein Zeichen von Weiblichkeit.

Sie verbessern die Haltbarkeit von Nagellack, wird er korrekt aufgetragen. Ob French Nails oder schlichtes Nageldesign, mit ein paar hilfreichen Tipps und Tricks wird Ihre Nagelpflege ein voller Erfolg.

Reinigen Sie die Nägel vor dem Auftragen von Lacken aller Art. Werden Verschmutzungen unter dem Lack eingeschlossen, bilde sich Luftblasen, die den Lack von unten anheben. Für die Reinigung ist eine warme Seifenlauge ausreichend. Schieben Sie die Nagelhaut am unteren Nagelrand leicht zurück. Vor dem Nägel lackieren die Oberschicht leicht mit einer Bufferfeile anrauen.

Feilen Sie die Nägel mit einer normalen Nagelfeile in Form. Wischen Sie den feinen Nagelstab mit einem trockenen Tuch ab und beginnen Sie mit der ersten Schicht. Immer eine dünne Schicht auftragen. Beginnen Sie mit den Unterlack, gefolgt von einer oder zwei Schichten des Farblacks. Abschließend den Überlack auftragen. Jede Schicht muss ausreichend ausgetrocknet sein. Nehmen sich genügend Zeit. Ein guter Lack ist innerhalb von fünf Minuten voll durchgetrocknet. Sind alle Schichten fertig, sollten sie für rund 60 Minuten sehr vorsichtig sein. In dieser Zeit könnten sich kleine Macken in den Lack schleichen.

4. Wissenswertes zum Thema Nagellack

4.1. Nagellack entfernen

Verwenden Sie einen Nagellackentferner ohne Aceton. Diese ist schonend zum Nagel und zur Nagelhaut. In einem Nagellack-Test zeigen sich kaum Unterschiede darin, wie gut sich ein Nagellack entfernen lässt. Sie hinterlassen in der Regel keine Rückstände. Verwenden Sie den Nagellackentferner sparsam. Er sollte die Haut so wenig wie möglich berühren.

4.2. Gesunde Nägel pflegen

Sie sollte Ihre Nägel nicht unentwegt mit Lack bedecken. Der Lack legt eine geschlossene Schicht auf das Nagelbett. Diese Schicht ist nicht durchlässig für Licht oder Luft. Ein gesunder Nagel ist an der Farbe zu erkennen. Sobald Sie eine Veränderung bemerken bitte unbedingt einen Arzt oder Apotheker befragen. Die Verfärbung im Nagelbett kann Pilzbefall, eine bakterielle Infektion oder eine Mangelerscheinung bedeuten.

4.3. Nagellack online kaufen?

Online-Shops überzeugen mit einem enorm großen Sortiment für Farben und Nagellack-Typen. Auch die Preisgestaltung ist sehr gut. Günstiger Nagellack von erfahrenen Herstellern ist leicht gefunden. Für die Farbauswahl betrachte Sie den Bildschirm am besten bei Tageslicht. Am Abend verfälschen die Kombination aus Dunkelheit und dem hellen Bildschirm die tatsächliche Farbe des Lackes.

5. Nagellack – Welche Vorteile und Nachteile gibt es

Nagellack gehört zu unserer Schönheitsroutine dazu. Im Folgenden einige Vorteile und Nachteile des Produktes

  • Große Auswahl für Farben und Nagellack-Typen
  • Guter Nagellack ist leicht anzuwenden
  • Eine Haltbarkeit von bis zu füft Tagen ist möglich
  • Die Qualität der Lacke variiert stark
  • Eine dauerhafte Lackierung der Nägel ist schlecht für die Nagelgesundheit

Tipp: Mit einem persönlichen Nagellack-Test ist der beste Nagellack für Ihr Ansprüche schnell gefunden. Der Lack hält in einer kühlen Umgebung, ohne direkte Sonneneinstrahlung, bis zu 12 Monate.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (21 Bewertungen, Durchschnitt: 4,20 von 5)
Loading...