Nagelpflegeset Test 2018

Die besten Maniküre-Pediküre-Sets im Vergleich.

Das Wichtigste in Kürze
  • Nagepflegesets werden auch unter dem Namen Maniküre-Pediküre-Sets verkauft.
  • Es gibt sowohl manuelle als auch elektrische Nagelpflegesets.
  • Der Umfang der Sets und die Verarbeitung stellen wichtige Kriterien für die Kaufentscheidung dar.

nagelpflegeset-test
Schöne gepflegte Hände und Füße sind den meiste Menschen wichtig. Eine professionelle Maniküre oder Pediküre im Nagelstudio ist zwar sehr entspannend aber leider auch sehr teuer. Preiswerter ist es daher, die Nagelpflege an Händen und Füßen selbst zu übernehmen. Dafür gibt es verschiedene Sets, mit denen Nägel, Nagelhaut und Hornhaut behandelt werden können.

In den Produktsets der Kategorie Nagelpflege sind immer Instrumente für die Maniküre und die Pediküre enthalten. Dabei geht die Zusammenstellung der Sets jedoch deutlich über Nagelschere und -feile hinaus. Mit den umfangreichen Sets können Sie zu Hause eine zügige und gründliche Maniküre und Pediküre durchführen.

Achtung: Ein Nagelpflegeset sollte nie von mehrere Personen genutzt werden, da sich sonst Bakterien verbreiten können. Das begünstigt Entzündungen.

1. Die zwei wichtigsten Arten von Nagelpflegesets

Es gibt hauptsächlich zwei Varianten von Maniküre- und Pediküre-Sets: Manuelle Sets und elektrische Sets. Elektrische Sets bestehen in der Regel aus einem Gerät und verschiedenen Aufsätzen wie Bürstchen, Fräser und Nagelhautentferner. Die Aufsätze drehen sich durch den elektrischen Antrieb, so dass Sie ohne Kraftaufwand Nägel kürzen und formen und Hornhaut entfernen können. Dafür ist allerdings ein gewisses Geschick erforderlich. Wer nicht vorsichtig genug ist, kann sich leicht verletzen. Manuelle Sets enthalten dagegen klassische Nagelpflege-Instrumente wie die Nagelschere und die Feile und verschiedene weitere Teile. Bei der Arbeit mit manuellen Sets ist Handarbeit angesagt und das kostet durchaus etwas Kraft. Dafür ist die Verletzungsgefahr geringer.

Produkttyp Details
Elektrische Nagelpflegesets
  • Enthalten verschiedene sich drehende Aufsätze.
  • Es kann mit wenig Kraftaufwand gearbeitet werden.
  • Insbesondere die Entfernung von Hornhaut geht so deutlich leichter.
  • Die Verletzungsgefahr ist recht hoch.
  • Die Produkte sind teurer in der Anschaffung.
Manuelle Nagelpflegesets
  • Die Produkte sind preiswert in der Anschaffung und im Unterhalt, denn sie verbrauchen keinen Strom.
  • Es muss mehr Muskelkraft aufgewendet werden.
  • Es kann punktgenauer gearbeitet werden.
  • Die Verletzungsgefahr ist geringer.

2. Manuelle Nagelpflegesets unter der Lupe

Manuelle Nagelpflege-Sets von Marken wie Zwilling oder Scholl finden Sie in Drogerien oder auch im Internet. Einen großen Unterschied macht dabei die Anzahl der Teile.

2.1. Woraus bestehen manuelle Nagelpflegesets?

Der Nagelknipser gehört zur Standardausstattung.

Die Hauptbestandteile eines manuellen Nagelpflegesets sind:

  • die Nagelschere Damit kürzen Sie die Fingernägel und auch die Fußnägel, wenn Sie nicht zu dick sind.
  • ein Nagelknipser Ebenfalls zum Kürzen der Nägel geeignet. Idealerweise enthält das Set zwei verschiedene Größen.
  • eine Nagelzange Ist eine Alternative zu Schere oder Nagelknipser und besonders für dicke Fußnägel geeignet.
  • eine Nagelfeile Mit der Feile können Sie Nägel kürzen aber vor allem auch formen. In Sets sind meistens Saphirnagelfeilen enthalten.
  • eine Pinzette Mit dieser können Sie nicht nur die Augenbrauen zupfen, sondern auch feine Härchen an den Fingern entfernen oder Splitter herausziehen, die Sie sich eingefangen haben.
  • Reiniger, Drücker und Kratzer Oft als Kombiinstrument enthalten. Diese Teile dienen zum Reinigen der Nägel, zum Zurückschieben der Nagelhaut und zum Abkratzen von möglichen Nagellackresten.
  • Hautzange Mit der Hautzange können Sie überschüssige Nagelhaut oder abstehende Haut im Nagelbett entfernen.

Das ist aber nur die Minimalausstattung. Daneben enthalten viele Sets zum Beispiel eine Hornhautraspel.

  • Sie können die Maniküre und Pediküre mit einem Nagelpflegeset jederzeit und überall selbst durchführen.
  • Selbst die teuersten Sets sind auf Dauer preiswerter als der Besuch im Nagelstudio.
  • Eine professionelle Maniküre und Pediküre bietet auch einen hohen Entspannungswert.
  • Selbst die besten Geräte arbeiten nicht so gut, wie ausgebildete Fußpfleger, Nageldesigner und Co.

2.2. Worauf muss man bei der Anschaffung eines manuellen Nagelpflegesets achten?

Ein wichtiges Kaufkriterium ist natürlich der Umfang. Je mehr Teile enthalten sind, desto mehr Einsatzmöglichkeiten gibt es. Kompaktere Sets kommen mit elf Teilen aus, größere Sets haben 16 oder mehr Teile. Sie enthalten dann zum Beispiel Nagelknipser in verschiedenen Größen und mehrere Scheren. Wie viele Teile Sie benötigen, ist natürlich eine ganz individuelle Entscheidung. Tests zeigen: Je mehr Teile, desto teurer ist das Set. Außerdem ist ein umfangreicheres Set größer und daher auf Reisen vielleicht unpraktisch.

Achten Sie auf jeden Fall auch auf das Material. In Nagelpflegeset-Tests 2018 liegen regelmäßig Produkte aus Edelstahl vorne. Diese sind rostfrei und außerdem frei von Nickel. Gegen Nickel sind nämlich viele Menschen allergisch.
Das Etui ist ebenfalls Geschmackssache. Vor allem, wenn Sie das Set verschenken möchten, ist ein schönes und hochwertiges Etui empfehlenswert. Besonders gut sehen natürlich Etuis aus echtem Leder aus.

3. Die elektrische Nagelpflegesets genauer betrachtet

Elektrische Nagelpflegesets kommen oft von der bekannten Firma Beurer. Auch AEG und Sanitas bieten solche Sets an. Die Sets bestehen aus vielen verschiedenen Aufsätzen, die über eine Steckverbindung mit dem Gerät verbunden werden. Der Austausch geht schnell.

3.1. Welche Teile gehören zu einem elektrischen Nagelpflegeset?

Der Fräser entfernt angewachsene Haut am Nagel ganz mühelos.

Der Lieferumfang der elektrischen Nagelpflegesetz variiert stark und ist auf jeden Fall ein wichtiges Kriterium für den Nagelpflegeset-Vergleich. Neben dem Gerät wird in der Regel eine Aufbewahrungstasche mitgeliefert. Außerdem gibt es verschiedene Aufsätze wie:

  • Fräser
  • Kegel
  • Nagelhautentferner
  • Scheiben
  • Bürstchen

Kleinere Sets enthalten nur um die sechs Aufsätze, größere 15 oder mehr. Dabei gibt es zum Beispiel Saphirkegel in den Ausführungen lang, fein und grob sowie feine und grobe Saphirscheiben.

Hinweis: Neben den inklusiven Aufsätzen bieten viele Hersteller weitere Aufsätze, die man sozusagen als „Specialedition“ optional dazukaufen kann.

3.2. Worauf Sie bei der Anschaffung eines elektrischen Nagelpflegesets achten sollten

Einen Nagelpflegeset-Test von der Stiftung Warentest sucht man leider vergebens. Ein wichtiger Faktor für die Kaufentscheidung ist aber, neben dem Lieferumfang, auf jeden Fall die Hygiene. Im Nagelpflegeset-Test diverser Verbraucher liegen Produkte vorne, deren Aufsätze aus chirurgischem Stahl sind. Diese lassen sich nämlich leicht desinfizieren, so dass sich Bakterien und Pilze nicht verbreiten können.

Nagelpflegeset-Vergleichssieger punkten mit Aufsätzen, die anhalten, wenn zu viel Druck ausgeübt wird. Elektrische Nagelpflegesetz bergen nämlich durchaus eine gewisse Verletzungsgefahr, wenn man zu fest drückt. Vor allem für Diabetiker ist das ein Problem. Sie müssen sich außerdem Gedanken darüber machen, welche Energieversorgung Sie bevorzugen. Es gibt Geräte, die mit einem Akku arbeiten und Geräte für den Netzbetrieb. Letzteres hat den Vorteil, dass Sie nicht erst einen Akku aufladen müssen, sondern sofort loslegen können. Es muss allerdings eine Steckdose in der Nähe sein und das Kabel kann stören.
Der Akkubetrieb ist unabhängig von der Stromversorgung möglich, sobald der Akku erst einmal aufgeladen ist. Bei Geräten mit Akku ist die Akkuleistung im Nagelpflegeset-Test ein weiteres wichtiges Argument. Diese muss auf jeden Fall ausreichend sein, um die Maniküre oder Pediküre ohne Pause durchziehen zu können. Vorteilhaft ist, wenn das Gerät mit dem Netzkabel weiter betrieben werden kann, falls der Akku ausfällt.

Pediküre und Maniküre erhöhen unseren Wohlfühlfaktor.

Bei Geräten mit Netzbetrieb ist die Form des Stromkabels nicht ganz unwichtig. Spiralförmige Kabel bieten zwar eine höhere Länge. Sie ziehen sich aber schnell zusammen, wenn der Zug aufhört. Dadurch kann einem das Gerät schon einmal aus der Hand fallen. Wichtig für ein elektrisches Nagelpflegeset ist eine möglichst feine Einstellung der Geschwindigkeitsstufen. Eine stufenlose Regulierung ist optimal. Auch die Lautstärke der Geräte sollten Sie nicht ignorieren. Einige elektrische Maniküre-Pediküre-Geräte entwickeln einen unüberhörbaren Geräuschpegel. Das kann auf Dauer recht stressig sein und das Entspannen erschweren.

Tipp: Kaufen Sie Ihr Nagelpflegeset am besten im Internet. Hier haben Sie die größte Auswahl und können die verschiedenen Geräte optimal miteinander vergleichen.

4. Was Sie bei der Maniküre und Pediküre beachten sollten

Elektrisch oder manuell?

Es ist in erster Linie Geschmackssache, ob Ihnen ein elektrisches oder ein manuelles Nagelpflegeset mehr liegt. Beide Ausführungen haben Ihre Vor- und Nachteile, ermöglichen aber eine gründliche Maniküre und Pediküre.

Unabhängig davon, ob Sie mit einem manuellen oder einem elektrischen Set arbeiten, gibt es einige Dinge, die Ihnen die Arbeit erleichtern. So hilft es in jedem Fall, vor der Maniküre oder Pediküre die Hände bzw. Füße in warmem Wasser einige Minuten einzuweichen. Das ist vor allem für die Entfernung überschüssiger Nagelhaut und Hornhaut wichtig. Beides ist in aufgeweichtem Zustand leichter und mit einem geringeren Verletzungsrisiko verbunden.

Tipp: Nutzen Sie Hand- und Fußpeelings, um weiche Haut zu bekommen und gönnen Sie Ihren Händen oder Füßen im Anschluss an die Behandlung eine Extra-Portion Pflege mit einer Hand- oder Fuß-Creme.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (47 Bewertungen, Durchschnitt: 4,00 von 5)
Loading...