Sheabutter Test 2018

Die besten Sheabutter-Produkte im Vergleich.

Das Wichtigste in Kürze
  • Die Pflanze, aus der man Sheabutter gewinnt, wird in ihrem Ursprungsgebiet als „der heilige Baum“ bezeichnet – ein erster Hinweis auf die Kostbarkeit.
  • Die Butter hat einen sehr hohen Anteil an Unverseifbarem.
  • Sheabutter kann pur verwendet werden, wird in der Industrie aber auch diversen Pflegeprodukten in Auszügen beigemengt.

sheabutter-test
Sheabutter, Karitébutter oder Beurre de Karité – je nach Sprachraum wird das Fett des afrikanischen Butterbaums unter einem anderen Begriff angeboten. Die Früchte des Baums – Nüsse – enthalten Kerne, aus denen das vielseitige Fett gewonnen wird. Der Fettgehalt eines Kerns liegt bei bis zu 50 Prozent. Das „Gold der Frauen“ nennen die Einheimischen der afrikanischen Sahelzone die Früchte des Karitébaum. Warum?

Weil südlich der Sahara nur Frauen das Recht haben, die Früchte des Butterbaums zu ernten und auf traditionelle Weise zu verarbeiten. Je nach Methode der Gewinnung und dem Reinheitsgrad kommt Sheabutter in verschiedenen Bereichen zum Einsatz: In der Küche für Schokolade und Gebäck, bei der Herstellung von Kosmetik sowie als Holzschutz im Baugewerbe. Doch was ist es, das Sheabutter so vielseitig macht? Welche Inhaltsstoffe hat Sheabutter?

1. Welche Wirkstoffe sind in der Sheabutter enthalten?

Der Butterbaum ist in der afrikanischen Sahelzone zuhause.

Das Besondere an Sheabutter ist der hohe Anteil an unverseifbaren Bestandteilen. Unverseifbar bedeutet, dass sich die Stoffe nicht durch Hydrolyse in Fettsäure und Glycerin spalten lassen, also: keine Seife bilden. Während vergleichbare Produkte wie Avocadoöl mit 6 Prozent, Sesamöl mit 1,5 Prozent oder Olivenöl mit 1,2 Prozent über unverseifbare Inhaltsstoffe verfügen, sind es bei der Sheabutter sogar zwischen 8 und 11 Prozent. Zu diesen gehören

  • Triterpene
  • Ölsäure
  • Triterpenalkohole
  • Vitamin E
  • Beta-Karotin
  • Allatoin

Außerdem enthält Sheabutter ungesättigte Fettsäuren, Vitamin E, Stearinsäure, Linolsäure und Palmitinsäure.

Hinweis: Von allen Pflanzenfetten enthält naturbelassene Sheabutter den höchsten Anteil an Unverseifbarem.

2. Die Verwendung von Sheabutter in der Kosmetik

Während Sheabutter in seinem Herkunftsland viel in der Küche zum Einsatz kommt, nutzen wir sie in Europa vor allem im Bereich Kosmetik. Sheabutter wirkt auf verschiedenem Wege auf die Haut. Dank der vielen unverseifbaren Bestandteile zieht die Body Butter schnell ein, wo Sheabutter seine Wirkung optimal entfalten kann. Denn: Je höher das Unverseifbare, desto besser dringt eine Creme in die Hornschicht der Haut ein, umso länger haftet sie dort. Deshalb wird Sheabutter in anderen Pflegeprodukten als unterstützender Emulgator eingesetzt.

Hätten Sie gewusst…

…dass der afrikanische Butterbaum als „heiliger Baum“ oder „Baum des Lebens“ verehrt wird? Seine Früchte bedeuten für die Einwohner der afrikanischen Sahelzone Nahrung, Heilung, Pflege und Einkommen. Deshalb darf ein Butterbaum, ganz gleich wo er wächst, niemals gefällt werden.

Die Inhaltsstoffe der Sheabutter wirken rückfettend, beruhigend, regenerierend und pflegend, regulieren somit den Feuchtigkeitsgehalt der Haut. Die Creme ist zudem wirksamer Schutz gegen starke Sonneneinstrahlung. Sheabutter wird auch zur Narbenbehandlung eingesetzt, ebenso bei Schwangerschaftsstreifen. Diese Hautdefekte werden dadurch weich und elastisch. Der Einsatz als Babypflege wird von Müttern empfohlen. Sheabutter reinigt Hautporen, verjüngt Hautzellen und ist deshalb beliebtes Anti-Falten-Mittel.
Trockene Haare können mit einer Sheabutter-Kur behandelt werden, ebenso schuppige Kopfhaut.

Natürliche Pflege gelingt mit Kakao- oder Sheabutter.

Sheabutter glättet die Haarspitzen, macht das Haar geschmeidig und leicht kämmbar. Wenn Sie sprödes Haar haben, werden diese durch die natürliche Butter mit Feuchtigkeit versorgt.
Im medizinischen Bereich verwendet man Sheabutter bei Rheuma, Gelenkschmerzen oder Arthrose. Wenn Sie unter Neurodermitis leiden, lindert Sheabutter den Juckreiz auf der Haut und führt eine sichtbare Minderung der Erkrankung herbei. Allergien, Insektenstiche und –bisse sollen durch Sheabutter verbessert werden.

3. Die besten Sheabutter-Produkte kaufen

Geht es um die Qualität von Sheabutter, so macht bereits die Gewinnung den Unterschied. Hochwertige Sheabutter wird in Afrika nach traditionellem Verfahren gewonnen. Dabei werden die Fruchtkerne nach dem Waschen zerstampft und in Wasser aufgekocht. Nachfolgend kann das auf dem Wasser schwimmende Sheaöl abgeschöpft werden.

Hinweis: Naturbelassene, unraffinierte Sheabutter hat eine hellgelbe Färbung, einen erdigen, schokoladigen Duft. Nicht jede Nase mag den Geruch.

Bei minderwertigeren Produkten finden Sie auf der Verpackung den Hinweis „industriell extrahiert“ – aber nicht immer. Industriell gewonnene sowie raffinierte Sheabutter wird vor allem für den Export benötigt. Das durch Raffinade entstandene Fett ist vollkommen geruchslos, zäh und schneeweiß, da der natürliche Farbstoff Beta-Karotin während des Vorgangs verloren geht.

Produkttyp Details
unraffinierte Sheabutter
  • naturbelassen
  • gelbliche Färbung
  • erdiger, schokoladiger und buttriger Geruch
  • sämtliche Inhaltsstoffe vorhanden
bio-raffinierte Sheabutter
  • mit Heißdampf bei ca. 240 Grad Celsius behandelt
  • weiß, zäh, geruchlos
  • einige Wirkstoffe verloren
raffinierte Sheabutter
  • unter Zugabe von Chemikalien behandelt
  • weiß, zäh, geruchlos
  • nicht mehr alle Wirkstoffe vorhanden
Wurde Sheabutter raffiniert, zeigt sie eine weiße Färbung.

Ob sie zu einem kostenintensiveren, unraffinierten Produkt greifen oder die günstigere, raffinierte Sheabutter verwenden, sollte auch von dem Anwendungszweck abhängen. Kommt die Butter als Zugabe in Seifen oder Shampoos zum Einsatz, geht es weniger um die pflegenden Inhaltsstoffe. Das Produkt wird nach kurzer Zeit von der Haut gewaschen. Hier können Sie zu Sheabutter raffiniert greifen. In Cremes beigemengt, verbleibt die Sheabutter auf der Haut und die heilenden Substanzen dringen in sie ein. In diesem Fall sollte die Wahl auf Sheabutter unraffiniert fallen.

4. Wie schneiden Sheabutter-Produkte im Test ab?

Generell haben Sie die Wahl zwischen purer Sheabutter sowie Produkten, denen Sheabutter neben anderen Substanzen hinzugefügt wurde. Nicht selten finden Sie auf der Gesichtscreme, einer Körperbutter, der Bodylotion oder dem Duschgel den Vermerk „mit Sheabutter“. Hierbei handelt es sich nicht um ein explizites Sheabutter-Produkt. Dem Pflegeartikel wurde vielmehr eine bestimmte Menge an Sheabutter beigemischt.

Tipp: Zu wieviel Prozent ein Produkt die wertvolle Butter enthält, kann in den meisten Fällen nicht ermittelt werden. Achten Sie darauf, an welcher Stelle Sheabutter in der Zutatenliste aufgeführt wird. Inhaltsstoffe sind in solch einer Liste abwärts nach Menge sortiert.

Da Sheabutter in nahezu jeder Kategorie im Bereich Körperpflege verwendet wird, ist ein direkter Vergleich unmöglich. Ein eindeutiger Sheabutter-Vergleichssieger kann nicht bestimmt werden. Bei Stiftung Warentest und anderen Prüfinstanzen finden Sie lediglich Tests zu einzelnen Produktkategorien. Wollen Sie auf Nummer Sicher gehen und die pflegenden Wirkstoffe der Sheabutter ungestreckt nutzen können, sollten Sie sich für pure Sheabutter entscheiden. Auf der Suche nach der besten Sheabutter zeigen sich in diversen Tests 2018 von Verbrauchern große Qualitätsunterschiede. Beliebte Anbieter der Butter sind

  • SheaGold
  • Mystic Moments
  • Naissance
  • The Body Shop
  • Shealife

Wir raten von allzu günstiger Sheabutter ab, empfehlen jedoch auch Vorsicht bei überteuerten Angeboten der großen Konzerne.

5. Häufige Fragen rund um die Sheabutter…

5.1. Wie lange ist Sheabutter haltbar?

Da die Butter hitzeempfindlich ist, kann sie auch über längere Zeit hinweg gelagert werden. Sie ist in reinem Zustand bis zu vier Jahre haltbar, auch bei Hitze. Wir empfehlen die Lagerung bei Temperaturen unter 32 Grad Celsius. Zudem sollten Sie Ihre Cremes aus Sheabutter vor andauernder Lichteinwirkung schützen.

Achtung: Wenn Sie Shea Body Butter Öle hinzufügen, um sie noch geschmeidiger zu machen, kann dies die Haltbarkeit negativ beeinflussen. Denn Öle sind weniger lange haltbar.

5.2. Wo kann ich Sheabutter kaufen?

Sheabutter finden Sie in der Drogerie und Parfümerie, in Naturwarenläden, dem Onlinehandel oder in der Apotheke. Preislich schwanken die Produkte dieser Art stark – zwischen fünf und fünfzig Euro pro Kilo Sheabutter ist alles dabei. Die größte Auswahl finden Sie wohl im Internet, wo Sie Preise und Produkte detailliert und in Ruhe vergleichen können.

  • Sheabutter ist reich an pflegenden Inhaltsstoffen
  • die Butter ist sehr vielseitig und kann in Cremes, Lotionen, Pasten, Peelings und Masken verwendet werden
  • die Einsatzgebiete reichen von der Küche, über die Kosmetik bis in die Medizin
  • Körperpflegeprodukte mit Sheabutter lassen sich einfach selbst herstellen
  • Sheabutter ist sehr lange haltbar
  • bei Sheabutter gibt es extreme Qualitätsunterschiede bei den Anbietern
  • nicht jede Nase mag den buttrigen, erdigen, schokoladigen Geruch der Butter
  • gute Produkte können kostenintensiv sein

5.3. Gibt es gute Sheabutter Rezepte?

Sheabutter findet sich in den verschiedensten Pflegeprodukten.

Sheabutter hat sich in der Kosmetik bewährt – von Kopf bis zu. Da Sheabutter einen Schmelzpunkt von 28 bis 32 Grad Celsius hat, schmilzt sie beim Auftragen auf der Haut. Im Wasserbad geschmolzene Sheabutter können sie mit Jojobaöl oder Mandelöl anreichern und eine tolle Duftnote geben. In Cremes hingegen kommt der Sheabutter die Aufgabe als natürlicher Konsistenzgeber und Rückfetter zu. Dank der geschmeidigen Butter lässt sich so manche selbstgemachte Creme leichter auftragen. Kreieren Sie sich mit Sheabutter eine cremige Haarpflege, indem Sie 5 EL Sheabutter mit 3 EL Kokosöl, 1 TL Süßmandelöl und 5 Tropfen Rosmarinöl vermengen. Die vitaminreiche Mischung bringen Sie auf die Haare und lassen das Ganze mindestens 40 Minuten einwirken. Sie werden Ihre glänzend weichen Haare kaum wieder erkennen.

Wenn Sie Sheabutter in einer Gesichtsmaske verwenden möchten, dann benötigen Sie eine Halbe Avocado, 1 EL Sheabutter, 1 TL Honig sowie einen Spritzer Zitrone. Alle Zutaten wandern in den Mixer, bis eine cremige Masse entsteht. Je nach Hauttyp verbleibt die Masse etwa 10 bis 30 Minuten auf dem Gesicht. Mit 3 EL Olivenöl, 3 EL Kokosöl, einer halben Tasse braunen Zucker oder grobkörnigem Meersalz und 5 EL Sheabutter zaubern Sie sich ein pflegendes Körperpeeling. Dazu erhitzen Sie die Sheabutter und das Kokosöl bei niedriger Temperatur. Die niedrige Temperatur ist sehr wichtig, da Zucker oder Salz nicht schmelzen, sondern als Reibstoffe erhalten bleiben sollen. Sobald eine homogene Masse entstanden ist, geben Sie die restlichen Zutaten hinzu und lassen alles in einem Glas abkühlen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (49 Bewertungen, Durchschnitt: 4,49 von 5)
Loading...